Ein neues Angebot der Volkshochschule ist für Jugendliche mit Migrationshintergrund eingerichtet worden. Mehrsprachigkeit gewinnt in der globalisierten Welt zunehmend an Bedeutung. Auch in Köln wachsen viele Schüler und Schülerinnen mit der deutschen und der türkischen Sprache auf. An der Katharina-Henoth-Gesamtschule konnten Jugendliche in diesem Jahr erstmalig durch Absolvierung von Sprachprüfungen der TELC GmbH (The European Language Certificates) nachweisen, dass Sie auch in ihrer Erstsprache mündlich und schriftlich kommunizieren können.

Die Prüfungen hat die Volkshochschule Köln abgenommen, auch die vorbereitenden Trainings bot die VHS den Schülerinnen und Schülern an. Die TELC und der Landesverband der Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen vergaben Stipendien. Die Kenntnisse in der türkischen Sprache testete die VHS auf den Niveaus A2, B1 und B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens mit mündlichen und schriftlichen Prüfungen. Auf dem Niveau B2 beispielsweise mussten die Kandidatinnen und Kandidaten
längeren Redebeiträgen folgen, Artikel und Berichte schreiben, sich aktiv an Diskussionen
beteiligen und mündlich und schriftlich Argumente darlegen. Die Sprachprüfungen erwiesen sich als erfolgreich, denn im Mai bestanden 97 Schülerinnen und Schüler die Tests. Die Katharina-Henoth-Gesamtschule veranstaltet aus diesem Anlass am kommenden Samstag um 11 Uhr im Rahmen ihres Sommerfests eine Feierstunde. Dabei händigen die Leiterin des Amtes für Weiterbildung, Gabriele Hammelrath, und Mathias Dubois von der TELC GmbH die Zertifikate aus. Ein Auftritt des türkischen Sängers Sabri Uysal und einige kleine Sketche der Theater-AG der Schule rahmen die Veranstaltung ein.

Werbung

Termin: Samstag, 18. Juni 2011, um 11.00 Uhr
 
Katharina-Henoth-Gesamtschule
Adalbertstraße 17
51103 Köln-Höhenberg


[asch]

Werbung