Berlin | Insgesamt 113 Euro gibt jeder Deutsche in einer durchschnittlichen Woche einer Umfrage zufolge für Essen aus, das ergibt 5.876 Euro im Jahr. Wie das Marktforschungsinstitut Ipsos für das Rabatt-Portal „Deals“ herausfand, ist der Supermarkt dabei Bezugsquelle Nummer eins. Durchschnittlich zwei Mal pro Woche wird dort eingekauft, häufiger von Frauen: Drei von vier tun dies am liebsten ein bis drei Mal pro Woche, hingegen betritt jeder sechste Mann weniger als einmal pro Woche einen Supermarkt.

Frauen und Ostdeutsche sind im Vergleich sparsamer: Die Bewohner der neuen Bundesländer geben pro Woche 10,60 Euro weniger für Lebensmittel aus als die Bürger in den alten Bundesländern.

Werbung

Autor: dts | Foto: typomaniac/fotolia

Werbung