Symbolbild

Köln | Im Fort XI fand nach Angaben der Stadt Köln am Samstagabend ein von dieser als „Secret Rave“ bezeichnete Veranstaltung statt. Diese sei ungenehmigt gewesen. Die Stadt löste die Veranstaltung auf. Dabei wurde ein Mitarbeiter des Ordnungsdienstes durch einen Faustschlag verletzt.

Der städtische Ordnungsdienst traf vor Ort mehr als 120 Personen an, die an der Rave-Veranstaltung teilgenommen haben sollen. Diese erhielten vom Kölner Ordnungsamt einen Platzverweis.

Werbung

Der Mitarbeiter des Ordnungsamtes habe einen Faustschlag ins Gesicht erhalten und sei dadurch verletzt worden. Sein Kollege setzte Reizstoff ein. Der verletzte städtische Mitarbeiter konnte nach einer ärztlichen Untersuchung das Krankenhaus wieder verlassen.

Werbung