Im Fokus des ersten Dialos steht die Frage nach der Zukunft der Atomenergie in Deutschland und dderen Konsequenzen für Politik und Wirtschaft. Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, und Prof. Dr. Felix Höffler, Direktor für Grundlagenforschung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln, halten jeweils ein Impulsreferat und stehen danach für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl allerdings begrenzt. Eine Anmeldung ist daher erforderlich.

„1. Kölner wirtschaftspolitischen Dialog“
29. Juni 2011, 12.00 – 14.30 Uhr
Universität zu Köln
Gebäude 106 (Seminargebäude)
Tagungsraum 004
Universitätsstraße 35
50931 Köln

[cs]

Werbung