Starker Regern auf der Aachener Straße in Köln am späten Nachmittag des 2. Mai 2024.

Köln | Auf der Basis der amtlichen Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) warnt die Stadtverwaltung Köln die Kölner:innen sich in den kommenden Stunden im Freien aufzuhalten. Es müsse in Köln mit Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen zwischen 90 bis 120 km/h gerechnet werden. Bäume könnten umstürzen und Äste abbrechen.

Noch schließt die Stadtverwaltung städtische Grünanlagen wie Finkens Garten, den Zoo, die Flora oder Friedhöfe noch nicht, behält sich aber diese Maßnahme vor. Die Kölner:innen sollten dennoch Waldgebiete, Parkanlagen oder Friedhöfe für die Dauer der amtlichen Unwetterwarnung nicht betreten. Von Dienstag 18 Uhr bis Mittwoch 9 Uhr sind alle Sportplätze gesperrt. Heute wurden sämtliche Events in den Fanzonen der Fußball-EM geschlossen. Ein Public Viewing findet in Köln, aber auch den anderen NRW-Städten nicht statt.

Am morgigen Mittwoch wird die Stadt Köln die Sportanlagen auf Unwetterschäden vor der Benutzung prüfen und dann freigeben.