Köln, 20.2.2007, 16:30 Uhr >
Nach dem jecken Höhepunkt stehen heute noch einmal die Veedel Kopf bevor in knapp 8 Stunden dem Nubbel, der ja bekanntlich an allem Schuld ist, der Garaus gemacht wird. Report-k.de besuchte die größten Veedelszüge in Nippes und in Ehrenfeld.

Foto oben: Marita Köllner versucht Strüßjer vom hohen Präsidentenwagen herabzureichen…

Fotostrecke: Die Züge in Nippes und in Ehrenfeld >>>

Nippes – Umzug mit großer Vergangenheit
Den Nippeser Zug organisiert die Nippeser Bürgerwehr und das seit 1914. Ganz zu Beginn fanden die Umzüge als sogenannte "Kappenfahrt" sogar mit einem eigenen Prinzen statt. Am Karnevalsdienstag veranstaltete man das allererste Mal 1928 einen Zug, mit einem eigenen Prinzen, der 1939 aufgrund des II. Weltkriegs unterbrochen wurde.

Werbung

Präsident Willi Ball ließ 1950 die alte Tradition wieder aufleben, die nur einmal unterbrochen wurde, im Jahr 1991 aufgrund des Golfkrieges. Der heutige Zug ist eine wunderbare Mischung aus Vorortvereinen, Schulen und Kindergärten die mit viel Liebe und Mühe und tollen Kostümen durch Nippes bei diesem herrlichen Sonnenschein ziehen. Über 2.100 Teilnehmer, 15 Musikkapellen, 26 Festwagen, 20 Pferde und 68 Gruppen haben in diesem Jahr teilgenommen. Los ging es an der Rennbahn, natürlich über die Neusserstrasse und in der Cranachstrasse löste man sich auf. Auf dem Präsidentenwagen mit dabei Marita Köllner, "Et Fussich Julchen" und die hatte sichtbar Spaß Strüsjer und Kamelle zu werfen.


Viel Prominenz beim Ehrenfelder Dienstagszug

Der 53. Ehrenfelder Dienstagszug begann tradtionell bei traumhaftem Wetter am Lenauplatz im Herzen von Neu-Ehrenfeld unter dem Motto "Janz Ihrefeld zesamme steit, wenn d´r Zoch durch et Veedel jeit". 1763 Teilnehmer verteilt auf 47 Gruppen ziehen durch eines der kölschesten Veedel Ehrenfeld. Angeführt wird der Zug traditionell vom Präsidenten des Festausschusses Ehrenfelder Karneval Volker D. Wilczek, in dessen Wagen auch Winrich Granitzka und der Ehrenfelder Bezirksbürgermeister Wirges mitfahren. Heute stieg allerdings noch ein besonderer Ehrengast zu, Ludwig Sebus, der kölsche Krätzchensänger. Viele Schulen und Kindergärten leifen bunt und witzig kostümiert im Zug mit, unter anderem auch der Fernsehsender center.tv, natürlich die großen Veedelsgesellschaften wie die KG Rheinflotte, Garde-Corps "Grün-Weiß Köln" 1998 e.V., die KG Drügge Pitter, die Alte Kölner Karnevalsgesellschaft Schnüsse Tring und die Bürgergarde blau-gold um nur einige zu nennen.

Andi Goral für report-k.de / Kölns Internetzeitung

Werbung