Köln, 29.06.2006, 16:00 Uhr > Zum Beginn des Viertelfinales der FIFA WM 2006™ am Freitag, 30. Juni 2006, wird in der Kölner Innenstadt die größte rheinische WM-Party gefeiert. Rund 200.000 fußballbegeisterte Fans werden erwartet, die sich die Spiele Deutschland – Argentinien und Italien – Ukraine auf den Großleinwänden in der Altstadt ansehen werden. Allein an der Deutzer Werft, wo ab 15 Uhr das „La Ola Kölsch“ – Konzert der „Höhner“, „Brings“ und „Basta“ stattfindet, wird mit rund 50.000 Fans gerechnet.

Foto: Public Viewing auf der Deutzer Werft

Hinweise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Zur Entlastung des Innenstadtverkehrs und der Bereiche Neumarkt und Heumarkt raten die Stadt Köln und die Kölner Verkehrs-Betriebe AG, bei der Anreise zur Deutzer Werft auch die folgenden alternativen Angebote im öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen:

Mit den S-Bahn-Linien S12 und S13 wird die Anreise bis zum Bahnhof Deutz empfohlen. Von dort ist nur ein Fußweg von fünf bis sieben Minuten bis zum Veranstaltungsgelände Deutzer Werft zurückzulegen. Eine weitere Alternative ist die Nutzung der KVB – Linien 3 und 4 über die Severinsbrücke bis zur Haltestelle Suevenstraße. Von dort kann man das Veranstaltungsgelände in circa zehn Minuten zu Fuß erreichen. Außerdem kann die Buslinie 153 bis zur Haltestelle Bahnhof Deutz/Kölnarena genutzt werden.

Angesichts der Wettervorhersagen und des guten Fahrradwegenetzes in die Altstadt und nach Deutz lohnt sich auch die Fahrt mit dem Fahrrad.

Bei der Anreise mit dem eigenen PKW wird empfohlen, den Innenstadtbereich und die Deutzer Brücke weiträumig zu umfahren.

Björn Troll für report-K.de / Kölns Internetzeitung
Foto: Archiv report-K.de