Nach Auswertung von 51 Prozent der Wahlzettel kann der amtierende Staatschef 87,79 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen. Der Einheitskandidat der Opposition Almasbek Atambajew kommt bisher auf 7,1 Prozent der Stimmen. Es bleibt abzuwarten, wie die Opposition das Ergebnis aufnimmt. Bereits gestern riefen Oppositionsführer im Falle eines Wahlsieges von Bakijew zu Massenprotesten auf.

[dts]

Werbung