Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat, den Sie hier bei report-K testen können wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) herausgegeben. Die Redaktion von report-K hat auf die Gestaltung des Wahl-O-Mat keinen Einfluss. Die bpb ist eine nachgeordnete Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Inneren, die aus Bundesmitteln finanziert wird. Seit 2002 gibt die bpb den Wahl-O-Mat heraus.

Auch zur Landtagswahl am 15. Mai in Nordrhein-Westfalen legte die bpb wieder einen Wahl-O-Mat auf. Sie stellte 38 Aussagen auf, die 28 von 29 zur Wahl zugelassene Parteien beantworteten. Der Wahl-O-Mat funktioniert aber für die Leser*innen andersherum: Sie klicken sich durch die 38 Thesen und machen Angaben. Am Ende gewichtet das Internet-Tool Ihre Aussagen und erklärt welche Partei Ihren Aussagen oder Ihrer Haltung am Nächsten kommt.