Schon 2009 schaltete der 24-Jährige Cristiano Ronaldo und ein Jahr später seinen Mannschaftskollegen Andres Iniesta aus. Zudem könnte Messi der vierte Spieler sein, der dreimal den Ballon d`Or gewinnen konnte nach Johan Cruyff, Michel Platini und Marco van Basten. Ebenfalls zur Wahl stehen Cristiano Ronaldo und Xavi. Der Weltfußballer des Jahres war ein seit 1991 jährlich vom Weltfußballverband FIFA verliehener Preis für den herausragenden Spieler sowie die herausragende Spielerin des jeweiligen Kalenderjahres. Im Jahr 2010 wurde die Auszeichnung mit dem Ballon d’Or (inoffiziell Europas Fußballer des Jahres) unter dem Titel FIFA Ballon d’Or zusammengefügt.

[dts]

Werbung