Köln | Der Kölner Energieversorger Rheinenergie, der erst kürzlich mit einem Wasserrohrbruch am Alten Militärring für Schlagzeilen sorgte, meldet erneut einen Wasserrohrbruch und damit verbunden Verkehrsbehinderungen. Die Schadenstelle liegt im rechtsrheinischen Köln, der Verkehr wird behindert.

Der Wasserrohrbruch fand in der Bergerstraße statt. Daher kommt es zu Verkehrsbehinderungen an Kreuzung Bergerstraße und Bochumer Straße. Diese beschreibt die Rheinenergie so: „Die rechte Fahrspur der Bergerstraße in Richtung Osten (Frankfurter Straße) ist derzeit gesperrt, weshalb die Linksabbiegerspur der Bergerstraße auch für den Geradeausverkehr genutzt wird. Die rechte Fahrspur der Bergerstraße wurde infolge eines Wasserrohrbruchs unterspült. Einige Haushalte waren vorübergehend ohne Wasser. Inzwischen ist der Schaden an der Wasserleitung behoben.“

Werbung

Autor: dts

Werbung