Die Paveier mit ihren Gästen bei der Weihnachtstour in der Basilika St. Aposteln am Kölner Neumarkt. Foto: Eppinger

19 Konzerte in 15 Orten und zwölf Städten

Von Stephan Eppinger

Werbung

Köln | In diesem Jahr gehen die Paveier wieder auf ihre kölsche Weihnachtstour. Auf dieser ist die Kölner Band bei 19 Konzerten in 15 Orten in zwölf Städten unterwegs. Der Weg führt sie neben den acht Kölner Konzerten auch nach Düren, Bergheim, Euskirchen, Troisdorf, Mendig, Wenden, Morsbach, Bergisch Gladbach, Radevormwald und nach Lindlar. Zusammen mit befreundeten Kölner Künstlern zeigt die Band bei ihrer „kölschen Weihnacht“ ihre besinnliche Seite und will so ein klares Glanzlicht in der hektischen Vorweihnachtszeit setzen. „Für uns ist das immer ein Highlight und der Ausklang des Jahres“, sagt Klaus Lückerath.

Programatisch reicht das Repertoire der Paveier bei den Konzerten der 16. Weihnachtstour vom kölschen Weihnachtslied bis zu den eignen, etwas ruhigeren Songs – mal heiter mit einem gehörigen Augenzwinkern, mal zu Herzen gehend und besinnlich. Zweimal sind die Paveier mit ihrer „Kölschen Weihnacht“ in Kirchen zu Gast. Dazu kommen klassische Kulturorte wie Theater, Bürgerhäuser oder Stadthallen.

Der Kölner Auftakt findet am 29. November in der romanischen Basilika St. Aposteln am Neumarkt statt, wo die Paveier inzwischen zum neunten Mal zu Gast sind. Mit dabei sind dort die Sopranistin Constanze Störk, das Streichquartett Kwartett Latäng und die Band Kempes Feinest. Der Eintritt in St. Aposteln kostet 29 Euro.

Vom 3. bis zum 5. Dezember gibt es fünf weitere Konzerttermine im großen Sendesaal des WDR-Funkhauses am Wallrafplatz. Mit an Bord sind neben Kempest Feinest und Constanze Störk der „Sitzungspräsident“ Volker Weininger, der Gospelchor Na Mouléma und das Streichquartett des WDR-Rundfunkorchesters. Geplant ist auch der Auftritt von Detlef Vorholts achtjähriger Tochter Leni mit ihrer Geige. Der Eintritt kostet hier 33 bzw. 29 Euro.

Zuvor gibt es noch am 1. Dezember das Weihnachtskonzert in der Immanuelkirche in Longerich. Das Finale der Tour findet am 19. Dezember im Festsaal der Kölner Flora statt. Die Karten für diese beiden Termine kosten jeweils 29 Euro. Bei allen Konzerten gilt die 2G-Regel, über die nur Geimpfte und Genesene Zugang erhalten. Die Karten gibt es unter Telefon 0221/2801 oder online unter:

www.koelnticket.de

Werbung