„Der Kölner Unternehmerpreis soll", so Rechtsanwalt Christian Kerner, Geschäftsführender Vorstand des Wirtschaftsclub Köln, "Unternehmen auszeichnen, die regional und standortgebunden, sozial, zukunftsfähig und wirtschaftlich erfolgreich sind. Besonderes Augenmerk wird auf die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen und den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen gelegt.“ Bewerben konnetn sich die Unternehmen in diesem Jahr bis zum 30. April. Ausgenommen waren dabei gemeinnützige Institutionen und Unternehmen mit staatlicher/kommunaler Beteiligung. Nun wird eine Jury über die Vergabe bestimmen. In der Jury sitzen unter anderem Kölns Wirtschaftsdezernentin Ute Berg, Hans-Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer Köln, und Elisabeth Slapio, Geschäftsführerin der IHK Köln. Sie bewerten bei der Auswahl etwa, wie sich das Unternehmen zum Standort Köln bekennt, wie es sich auf dem Markt behauptet und wie es sich in Zukunft Gewinn sichern will. Berücksichtigt werden zudem überraschende Produkte und Dienstleistungen, ein verantwrotungsbewusster Umgang mit Ressourcen und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Die Verleihung des Preises findet am 7. Juni 2011 statt.

[cs]

Werbung