Neben jeder Station erklärt auf einem Schild Matthias Scherz selbst die Benutzung des jeweiligen Geräts.

Werbung

Sichtlich erfreut präsentierte Matthias Scherz heute bei strahlendem Sonnenschein die neue Trimm-Dich-Anlage im Kölner Stadtwald und legte bei dem Aufbau der Getränke – Wasser und Apfelschorle, wie es sich für ernährungsbewusste Sportler gehört – sogar selbst Hand an. Eingeweiht wurde die Anlage von der Klasse 9c des Schiller-Gymnasiums aus Sülz, die der Aufforderung ihrer Sportlehrerin Heike Fassbender nach dem Motto „macht einfach mal“ gerne Folge leisteten.

Offiziell angenommen wurde die Spende des ehemaligen Fußballers von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und der Bezirksbürgermeisterin von Lindenthal Helga Blömer-Frerker. Beide freuten sich sichtlich über die Anlage und bedankten sich bei Scherz e.V. „in den Zeiten knapper Kassen“ auch im Namen des Oberbürgermeisters nicht nur für die übernommenen Aufstellungskosten von 50.000 Euro, sondern auch dafür, dass sämtliche Folgekosten von dem Verein übernommen werden.


Die Schüler der 9c des Sülzer Schiller-Gymnasiums weihten den neuen Parcours ein. Sichtlich guten Anklang fanden dabei besonders die verschiedenen Schwebebalken.

Der Trimm-Dich-Pfad befindet sich im Stadtwald in Lindenthal am Heinrich-Stevens-Weg.

Nicola Ninnemann für Report-k.de / Kölns Internetzeitung

Werbung