Köln | Gegen 12:13 Uhr ist es in Roggendorf-Thenhoven auf der Worringer Landstraße zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Er wurde von einem LKW erfasst und unter diesem eingeklemmt. Der Radfahrer verlor noch an der Unfallstelle ein Bein.

Der Radfahrer ist 67 Jahre alt. Die ersten Einsatzkräfte fanden den Mann eingeklemmt unter einem Vorderrad des LKW vor. Die Feuerwehr schreibt: „ Der Reifen war durch den Fahrradlenker zerstochen und lastete noch in Teilen auf dem rechten Bein des wachen Mannes.“ Nachdem die Feuerwehr den LKW anhob stellte sich heraus, dass der Mann durch den Unfall ein Bein verlor. Der Patient sei mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik der Maximalversorgung geflogen worden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst sprechen von lebensgefährlichen Verletzungen.

Werbung

Die Kölner Polizei schreibt zum Unfallhergang, dass der LKW-Fahrer verbotswidrig und entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in die Abfahrt zur A 57 einfuhr. Der Radfahrer wurde erfasst als er die Straße querte.

Autor: Von Redaktion

Werbung