Wiesbaden | Die Zahl der Gründungen größerer Betriebe in Deutschland ist im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 129.000 Betriebe neu gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Dies waren 4,9 Prozent weniger als noch im Jahr 2012.

Die Zahl neu gegründeter Kleinunternehmen ging im Jahr 2013 um 2,2 Prozent auf 238.000 zurück. Hingegen stieg die Zahl der Gründungen von Nebenerwerbsbetrieben um 3,2 Prozent auf fast 249.000. Die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen lag mit rund 755.000 um 0,3 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Gewerbeanmeldungen müssen nicht nur bei der Gründung eines Gewerbebetriebes erfolgen, sondern auch bei Betriebsübernahme, Umwandlung oder Zuzug.

Werbung

Autor: dts

Werbung