Heiner Lauterbach schreibt für report-k.de seine FC-Kolumne. Foto: Bopp

Köln | Als hätte er die FC-Jungs zum Coup in Leverkusen (1:0) und dem starken Remis gegen Favorit Borussia Dortmund gepeitscht…

Exklusiv für report-k schreibt Deutschlands Schauspiel-Star und Promi-Fan Heiner Lauterbach seine Kabinenansprache vor den Spielen des 1.FC Köln. Morgen tritt die Elf von Steffen Baumgart, die in der Tabelle so gut da steht wie seit 28 Jahren nicht, bei Union Berlin an.

Auf geht‘s…

Heiner Lauterbach schwört den 1.FC Köln auf Union ein

Also Männer,

bevor ich euch auf unseren heutigen Gegner einschwöre, erst noch ein paar Worte zu unserem letzten Spiel gegen den BVB.

Es war eine fantastische Leistung von jedem Einzelnen von euch. Besonders in der ersten Halbzeit haben wir durch unseren Einsatzwillen dominiert. Und das mit reduzierter Mannschaft. Aber ihr habt das wirklich alle großartig gemacht. Mein Kompliment.

Jetzt müssten wir nur noch in der Lage sein, diese Energie, diese Geschlossenheit, diesen Willen über die gesamte Spielzeit zu zeigen. Dann stehen uns alle Tore offen. Apropos Tore offen – kommen wir zum heutigen Gegner: Union Berlin, die Eisernen. 

Sie tragen diesen Namen nicht umsonst. Und mit Stolz. Dazu spielen wir noch in ihrem Wohnzimmer. Ich muss euch nicht sagen, was das für eine Aufgabe ist. Es wird ein Brett-hartes Spiel, in dem es auf Kleinigkeiten ankommen wird. Auf den allerletzten Willen. Auf das Quäntchen mehr Einsatz. Auf den einen Sprint mehr. Auf 100 % Konzentration.

Im April 2014 konnte der FC in der alten Försterei mit 2:1 gewinnen. Matchwinner war damals Patrick Helmes. Foto: Bopp

Wir dürfen hinten nichts, aber auch gar nichts anbrennen lassen. Alles muss weggegrätscht werden. Und vorne müssen wir mutig spielen. Steil in die spitze. Immer wieder. Urs Fischer ist für mich der beste Trainer der Welt. Demzufolge wird er das alles seinen Jungs auch sagen. Ihr müsst es einfach besser umsetzen als die Eisernen und ihr geht als Sieger vom Platz.

Und lauft in Köln ein wie die glorreichen Eroberer der eisernen Burg. Dann habt ihr beide Derbys gewonnen und in Berlin bei Union. Das könnt ihr euch dann auf die Fahne dieser Saison schreiben. Also raus Männer, zeigt‘s ihnen!!!!