Titelthemen

1_Tatort_Kambodscha_Keyvisual_RJM_29052017

Köln | Das Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) geht dem Phänomen der Kunstfälschung auf dem globalen Kunstmarkt mit der Ausstellung „Tatort Kambodscha? Einer Fälschung auf der Spur“ nach. Die Sonderausstellung im ehemaligen JuniorMuseum zeigt auf 200 Quadratmetern drei Schwerpunkte: „Einer Fälschung auf der Spur“ mit der Entlarvung der Fälschung, den ethnologischen Forschungsergebnis-sen im Bereich „Von der Kopie zur Fälschung – Eine Metamorphose“ und den naturwis-senschaftlichen Erkenntnissen im Bereich „Schichten und Geschichten – wie entdeckt man eine Fälschung?“.

vaterland_Amrei-Kemming_Schauspiel_29052017

Köln | Bei der jüngsten Landtagswahl blieb die AfD weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Aber die erlangten 7 Prozent sind immer noch zu viel, mögen viele gedacht haben. Wie Schauspielerin Magda Lena Schlott und Regisseurin Pinar Karabulut vom Schauspiel Köln. In ihrem gemeinsamen Stück „Vaterland“ lassen sie ihrer Verachtung und Wut gegen die Rechtsextremisten freien Lauf.

skizze_umleitungen_B55a_28052017

Köln | In den nächsten Wochen, beginnend mit dem morgigen Montag kommt es auf der Stadtautobahn (B55a) in Köln zwischen Kalk und dem Höhenberger Ring zu massiven Behinderungen, bis hin zu Sperrungen. Die Straßenoberfläche muss saniert werden, da sonst die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben sei, so die Stadt Köln. Aufgrund der Kölner Lichter im Juli und der Gamescom im August können die Arbeiten nicht, wie sonst üblich in den Sommerferien durchgeführt werden. Der aktuelle Überblick über die Sperrungen.

bauwagenproteste_koeln_1552017

Köln | In Köln hat sich ein Bündnis mit dem Titel „Stadtpolitische Vernetzung“ gegründet. Das Ziel, so heißt es in einer ersten Erklärung sei eine basisdemokratische Stadtplanung in Köln. Am 17. Juni will man ab 16 Uhr gemeinsam demonstrieren. Treffpunkt ist der Bauwagenplatz „Wem gehört die Welt“ an der Krefelder Ecke Innere Kanalstraße. Das Motto lautet „ Das Problem heißt Verdrängung“. Damit will das neue Bündnis auf die Verdrängung von Menschen, Projekten und Initiativen aus der Stadt aufmerksam machen.

peter_schoenberger_haie_27082015

Köln | Einen Tag nach der Niederlage gegen den Bergischen HC hat sich der VFL Gummersbach von seinem bisherigen Geschäftsführer (GF) Frank Flatten getrennt. Peter Schönberger, 52, ehemaliger Geschäftsführer der Kölner Haie, übernimmt die Geschäftsführung.

carsharing_28052017

München | München ist einer Studie zufolge die deutsche Carsharing-Hauptstadt. In der Untersuchung der Unternehmensberatung PwC, die der "Welt am Sonntag" vorliegt, haben die Berater untersucht, wie verbreitet Angebote wie Carsharing und Leihfahrräder in den 25 größten deutschen Städten sind, wie einfach und flexibel die Angebote genutzt werden können und wie stark die Anbieter von den Kommunen unterstützt werden, etwa durch kostenlose Stellplätze. Auf dem ersten Platz des Vergleichs landet die bayerische Landeshauptstadt, gefolgt von Stuttgart, Hamburg, Köln und Berlin.

pol_nacht_712014

Köln | aktualisiert | Heute Morgen gegen 4:50 Uhr wurde ein 53-jähriger Kölner von der Polizei im Heimstättenweg in Köln Bickendorf festgenommen. Der Mann kollabierte vor Ort und musste reanimiert werden. Die Polizei Köln, die auch selbst in diesem Fall ermittelt, schreibt, dass der Kölner in einer Klinik verstarb.

frailuther_FWT_MeyerOriginals

Köln | Sie war eine entlaufene Nonne und Ehefrau des Kirchenreformators Martin Luther (keine Liebe auf den ersten Blick!). Ihm hielt sie den Rücken frei, sorgte für sein leibliches und finanzielles Wohl. Im Freien Werkstatt-Theater setzt die Schauspielerin Barbara Kratz jetzt Katharina von Bora ein überfälliges Denkmal.

sonne_01072015

Taormina | US-Präsident Donald Trump will in der kommenden Woche über den Verbleib der USA im Pariser Klimaschutzabkommen entscheiden. Er werde seine Entscheidung in der kommenden Woche treffen, kündigte Trump am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter an. Trump befindet sich derzeit im Rahmen des G7-Gipfels in Taormina auf Sizilien.

DB_sicherheit_bodycam_09022017

Berlin | Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Das Verkehrsministerium bezifferte die Gesamtzahl der erfassten Delikte für das Jahr 2016 mit 100.251, darunter Diebstähle aber auch Graffiti-Schmierereien.

trojanow_CC_wiki_OT_own_Work_26052017

Köln | Bereits am Mittwoch tagte die Jury für den Heinrich-Böll-Preis 2017, den die Stadt Köln vergibt. Sie entschied sich für den in Bulgarien geborenen Ilija Trojanow. Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte den Jury-Vorsitz inne und telefonierte mit dem Schriftsteller nach der Sitzung.

geaechtet_schauspiel_baltzer_PR_25052017

Köln | PREMIERENKRITIK | Ayad Akhtar, US-Schriftsteller mit pakistanischen Eltern, erhielt für sein Theaterstück „Geächtet“ 2013 den Pulitzer-Preis. Seitdem reißen sich auch deutsche Bühnen um die Aufführungsrechte. Jetzt hat es Schauspiel-Intendant Stefan Bachmann nach Köln geholt und selber inszeniert. Nach rund 90 Minuten ein begeistertes Premierenpublikum.

FlughafenDU5_42011

Düsseldorf | Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen Zwischenstopp am Düsseldorfer Flughafen eingelegt und dabei zeitweise den Transit- und Sicherheitsbereich des Flughafens betreten.

pol_nacht_712014

Köln | Ein 51-jähriger Fußgänger überquerte heute morgen gegen 1:00 Uhr die Universitätsstraße auf Höhe der Zülpicher Straße. Er wurde von einem Taxi erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er starb wenig später in einer Kölner Klinik. Die Kölner Polizei spricht davon, dass der Fußgänger bei Rot die Universitätsstraße querte.

bartels_DeutscherBundestagAchimMelde25052017

Berlin | Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), erhält Beschwerden über die Durchsuchungen in den Kasernen. "Soldaten haben sich bei uns beklagt, dass Stuben in ihrer Abwesenheit durchsucht worden seien", sagte Bartels der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe). "Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und unter Generalverdacht gestellt. Wir wollen deshalb vom Verteidigungsministerium wissen, welche Befehle dazu gegeben wurden, und ob es eine einheitliche Regelung für die Durchsuchungen gab. Der ganze Vorgang regt die Truppe ziemlich auf." Grund für die Durchsuchungen in Kasernen durch Verbandschefs und Kompanieführer waren Funde in Illkirch.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum