Titelthemen

Ratssitzung_18122018

Köln | Live-Blog | Report-k.de berichtet live von der heutigen 46. Sitzung des Stadtrates. Die Inhalte werden laufend ergänzt und fortlaufend aktualisiert. Oberbürgermeisterin Henriette Reker eröffnet die Sizung um 14:15 Uhr. Die wichtigste Entscheidung fiel gegen 18:30 Uhr, als es um gleich vier Änderungsanträge zur Verwaltungsvorlage in Sachen Ost-West-Achse ging. In geheimer Abstimmung erhielt der Änderungsantrag von CDU, Grünen und der Ratsgruppe GUT mit 47 Stimmen die erforderliche Mehrheit. Nun werden sowohl die oberirdische, wie auch eine Tunnelvariante geprüft. Zugleich wollen die Antragsteller kurzfristig Maßnahmen in die Wege leiten, die die so wichtige Streckenverbindung ertüchtigen sollen.

karte_mapz_18122018

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln hat die Bombe auf dem Grundstück der Siegburger Str. 504 in Köln-Poll erfolgreich entschärft. Die Bombe muss noch heute entschärft werden. Der Kampfmittelräumdienst legte den Evakuierungsradius auf 300 Meter fest. Rund 1.000 Poller Bürger waren von den Evakuierungsmaßnahmen durch die Stadt Köln betroffen.

TimovonLepel_Netcologne_18122018

Im zweiköpfigen Vorstand des stadtnahen Telekommunikationsdienstleisters Netcologne steht eine wichtige Personalie an. Während Geschäftsführer Timo von Lepel vorzeitig um fünf weitere Jahre verlängert, scheidet sein Geschäftsführungskokllege Mario Alexander Wilhelm auf eigenen Wunsch zum Jahresende aus dem Unternehmen aus.

Kulturzentrum_Neumarkt_04052018

Köln | Der „360°-Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ wird nach der Stadtbibliothek nun auch das Rautenstrauch-Joest-Museum mit einer Förderung unterstützen. Der Förderumfang der neuen Vergaberunde liegt bei insgesamt knapp acht Millionen Euro für 22 Institutionen im gesamten Bundesgebiet.

fluechtlinge_22092015a

Karlsruhe | Die AfD ist beim Bundesverfassungsgericht mit ihrer Klage gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gescheitert. Der Zweite Senat habe alle drei Anträge der AfD-Bundestagsfraktion im Organstreitverfahren einstimmig als unzulässig verworfen, teilten die Karlsruher Richter am Dienstagvormittag mit. Die Anträge waren im Kern gegen die Nichtzurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze insbesondere im Jahr 2015 gerichtet.

fotoapparat

Berlin | Im zu Ende gehenden Jahr 2018 sind weltweit mindestens 80 Journalisten und andere Medienmitarbeiter in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden – mindestens 348 sitzen weltweit in Haft. Das geht aus Zahlen der Organisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) hervor, die am Dienstag in einer Jahresbilanz vorgestellt wurden. Die Zahl der Getöteten stieg im Vorjahresvergleich um 15. Mehr als die Hälfte von ihnen kam in nur fünf Ländern ums Leben, am gefährlichsten war die Arbeit in Afghanistan, wo 15 Medienschaffende ums Leben kamen.

D_Arzt_20170806

Köln | Im Jahr 2017 registrierten die Krankenhäuser in Köln 169 Fälle von alkoholbedingten Vergiftungen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Rückgang von 39 Fällen. Das berichtete nun die Krankenkasse DAK-Gesundheit unter Berufung auf bisher unveröffentlichte Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW.

fussball_feature1252012a

Köln | Der Bundesliga-Skandal liegt zwar bereits 47 Jahre zurück. Dennoch stellen Manipulationen bis heute eine große Gefahr für die Integrität des Sports dar. Die Kölner Sporthochschule will dazu nun eine interdisziplinäre Studie durchführen. Dafür gibt es nun eine Förderung des Bundesinstituts für Sportwissenschaft in Höhe von 140.000 Euro.

17122018_TheaterderKeller_LueckeMeyerOriginals

ehu | Viele Romane wollen auf die Bühne und scheitern. Doch ein Roman ist wie für die Bühne gemacht: Joachim Meyerhoffs „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“. Er erzählt von der Kluft zwischen Lachen und Weinen, vom Drahtseilakt zwischen Rolle und Person und der ständigen Frage nach Verortung – und das passenderweise im Theater der Keller.

priester_pixabay_16122018

Köln | Das Erzbistum Köln hat Strafanzeige wegen Betrugs gegen einen ehemaligen Priester aus Bertoua/Kamerun erstattet, der fremdsprachliche Seelsorgedienste übernommen hat, obwohl er wegen sexuellen Missbrauchs in seinem Heimatland seit 2013 aus dem Priesterstand entlassen und laisiert ist.

pol_572013d

Köln | Die Kölner Polizei hat am heutigen Morgen gegen 5:15 Uhr den Fahrer eines PKW mit „Stopp Polizei“ und Blaulicht an der Kreuzung Frankfurter Straße/Zündorfer Straße in Köln-Porz aufgefordert anzuhalten. Dies missachtete der 25-Jährige Fahrer des Wagens. Nach zwei Kilometern Verfolgungsfahrt, Kollission mit zwei Streifenwagen, stoppten die Beamten den Wagen und zogen Fahrer heraus. Ein Arzt nahm zwei Blutproben.

polizei2009

Köln | Im Kölner Stadtteil Niehl hat am Freitagabend ein unbekannter Mann gegen 22:45 Uhr eine Gaststätte in der Tilsiter Straße überfallen. Er erbeutete das geforderte Bargeld und eine Flasche Whiskey. Anschließend flüchtete er in Richtung Königsberger Straße. Die Polizei sucht Zeugen.

groenland_pixabay_16122018

Berlin | Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat die Ergebnisse der 24. Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz gelobt. "Kattowitz hat die Erfolgsgeschichte von Paris fortgeschrieben. Es ist gut, dass die Vertragsstaaten in Kattowitz nach harten Verhandlungen ein Regelbuch zur Umsetzung der in Paris vereinbarten Klimaziele verabschiedet haben", sagte die Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Klimaschutz, Anja Weisgerber.

polizei_symbol3

Nürnberg | Nach den Messerattacken auf drei Frauen am Donnerstagabend in Nürnberg ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Ein 38-jähriger Mann wurde in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Er sitzt seit Samstagnachmittag in Untersuchungshaft.

stunksitzung-2019_PR_foto_15122018

Köln | Witz, Satire, Klamauk, Poesie und jede Menge heiße Musik – dafür steht die „Stunksitzung“ auch in ihrer 35. Auflage. Jetzt hatte sie im E-Werk Premiere und wurde vom Publikum begeistert gefeiert.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende blicken auf die Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum