Titelthemen

zahlen_koeln_342020

Köln | In Köln gibt es mittlerweile 26 Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Drei weitere Menschen verstarben. Bei den Infiziertenzahlen gibt es zum Vortag eine leichte Abnahme. Die Stadt veröffentlichte zum ersten Mal Zahlen aus Pflegeeinrichtungungen und Unterkünften für Geflüchtete.

euro_pixabay_03042020

Berlin | Der Run auf die Corona-Sofortzuschüsse hält an. Bis Freitagmittag seien bei den Landesförderbanken mindestens 1,42 Millionen Anträge auf Corona-Soforthilfen eingegangen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf eine eigene Umfrage unter den 16 Landeswirtschaftsministerien und Landesförderbanken. Etwa 520.000 davon seien bereits bewilligt und Zuschüsse in Höhe von 4,4 Milliarden Euro ausgezahlt oder zur Zahlung angewiesen worden.

Angela_Merkel_311014

Berlin| Bundeskanzlerin Angela Merkel will weiter keinen Termin für eine Lockerung der Corona-Einschränkungen nennen. Es sei "viel zu früh", um "auch nur an irgendeiner Stelle die strengen Regeln, die wir uns gegeben haben, schon wieder zu lockern", sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast, der außerplanmäßig schon am Freitag anstatt am Samstag veröffentlicht wurde. Sie würde "absolut unverantwortlich handeln", wenn sie "heute einfach einen konkreten Tag nennen würde, an dem die Maßnahmen aufgehoben, zumindest aber gelockert werden könnten", sagte Merkel.

wieler_rki_zeichnung_29032020

Berlin | Politiker von Union und SPD üben Kritik am Robert Koch-Institut und dessen Chef, dem Veterinärmediziner Lothar Wieler. "Mal heißt es, die Lage entspanne sich, dann heißt es plötzlich wieder, wir stünden vor einer Lage wie in Italien", sagte Vizevorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Bärbel Bas, dem "Spiegel". Als Gesundheitspolitikerin habe sie zwar noch andere Informationsmöglichkeiten, andere Menschen hätten diese aber nicht.

reker_brand_03042020

Reker besucht Bäcker

Köln | Für viele Kölner Betriebe geht es um die nackte Existenz. Die Bäckerei Ecke an der Aachener Straße in Braunsfeld hat noch „Glück“: man habe „nur“ 40 Prozent weniger Umsatz als üblich, berichtete Inhaber Mathias Ecke (51), als ihm am Donnerstag Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Kölner Handwerkskammer Hans Peter Wollseifer einen Besuch abstatteten.

aula2-3

Berlin | Die Bundesländer haben sich darauf geeinigt, das anlaufende Sommersemester trotz der Coronakrise nicht zu verschieben.

meyer_oper_PR_03042020

Die Intendantin der Kölner Oper, Dr. Birgit Meyer, spricht im Interview über ihr neues Erleben von Köln, die Folgen für Ihr Haus und ihre Hoffnungen in der Corona-Krise.

laumann_PK_03042020

Köln| Das Land NRW informierte über die aktuelle Lage in der Coronavirus-Pandemie. 18.534 Menschen sind derzeit in NRW infiziert, so NRW-Gesundheitsminister Laumann. Europaminister Holthoff-Pförtner sprach sich gegen eine Grenzschließung aus. Die Argumente und Informationen der Landesregierung zusammengefasst.

copop_abgesagt_pixabay_03042020

Köln | Das c/o Pop Festival wird in diesem Jahr nicht Ende April stattfinden. Die Veranstalter sagen wegen der Corona-Pandemie ab. Teile des Festivals sollen, sofern möglich, in den Oktober verschoben werden.

osterfeuer_pixabay_03042020

Köln | In diesem Jahr darf es in Nordrhein-Westfalen keine Osterfeuer geben. Sie sind verboten. Dies teilte das NRW Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit.

mini_scharrenbach_pk_03042020

Köln| Ab 1. Juli soll eine neue Mieterschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen in Kraft treten. Das hat Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, gestern mitgeteilt und erklärt warum. Die Kölner Linke übt Kritik, vor allem am Weglassen der "Umwandlungsverordnung".

sparkasse_25022018

Köln | Die Sparkasse Köln Bonn zieht ein Zwischenfazit. Bei 1.800 Darlehen von Verbrauchern sei die Rate ausgesetzt. An Unternehmen seien 76,5 Millionen Euro an Krediten vergeben worden.

bupo_flughfn1990903

Berlin | Das Corona-Kabinett will in seiner Sitzung am Montag über einen Vorschlag von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) diskutieren, die Grenzkontrollen in Deutschland zu erweitern sowie eine Quarantäne-Verpflichtung für alle Einreisenden über den Luftweg zu diskutieren. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Seit 16. März darf an den Grenzen zu Österreich, Frankreich, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark nur noch einreisen, wer einen triftigen Grund hat, etwa Berufspendler.

munition_pixaby_03042020

Berlin | Die Bundesregierung befürchtet eine Zunahme rechter Gewalt im Zuge der Coronakrise. Es gebe erhöhte Aktivitäten und Planungen rechter Gruppierungen, die Gunst der Stunde auszunutzen. Darüber informierte das Bundesinnenministerium den Bundestag, wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben) unter Berufung auf Sicherheitsbehörden berichtet.

conin_koelnkongress_03042020

Bernhard Conin ist der Chef von Köln-Kongress. Das Unternehmen betreibt unter anderem die Flora, den Gürzenich und den Tanzbrunnen. Im Gespräch berichtet er über den beruflichen und privaten Alltag in Zeiten von Corona.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum