Titelthemen

wahl1452017

Düsseldorf | Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen werden alle 128 Wahlkreise noch einmal überprüft. Das bestätigte der Landeswahlleiter der "Rheinischen Post" (Online-Ausgabe). Hintergrund seien außergewöhnlich viele fehlerhaft übermittelte Schnellmeldungen, wie ein Sprecher von Landeswahlleiter Wolfgang Schellen sagte.

gebauer_22052017

Düsseldorf | CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen wollen Gespräche über eine schwarz-gelbe Koalition aufnehmen. Das beschlossen die Landesvorstände der beiden Parteien am Montag. Der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet und FDP-Chef Christian Lindner hatten sich zuvor bereits informell auf Koalitionsverhandlungen geeinigt.

nachklick_22052017

Köln | NACHKLICK 22.5.2017, 17 Uhr | Der Nachrichtenüberblick des Tages aus Köln, Deutschland und der Welt von report-K / Internetzeitung Köln. Der Chlodwigplatz ist fertig, an einer Kölner Schule in Ostheim gab es einen Polizeieinsatz, in Bergheim ereignete sich ein Familiendrama und die Stadt gibt wieder zwei Turnhallen für den Vereinssport frei. In Berlin wird es einen Untersuchungsausschuss zu Anis Amri geben, Trump reist nach Israel und Palästina weiter. Alle report-K Nachrichten vom 22.5. von 00:00 bis 17 Uhr hier in der Übersicht.

chlodwigplatz3_22_05_17

Köln | 2002 wurde erstmals die Umgestaltung des Chlodwigplatzes angedacht. Anlass war der geplante Bau der Nord-Süd-U-Bahn. Jetzt wurde das leicht verspätete Ende der Bauarbeiten offiziell besiegelt. Vertreter von Stadt – allen voran OB Henriette Reker – und Bürgerinitiativen bedankten sich gegenseitig für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Im Interview mit report-K spricht Klaus Harzendorf, Leiter des Amtes für Straßen und Verkehrstechnik, über die Umgestaltung und Veränderungen am Chlodwigplatz.

polizei_22_05_17

Köln | Am heutigen Montagmorgen hat ein 16-Jähriger in Köln-Ostheim mehrere Schüler und einen Lehrer mit einem Messer bedroht. Wenige Minuten später gelang es den Polizisten den 16-Jährigen festzunehmen. Im Interview mit report-K spricht Thomas Held, Pressesprecher der Kölner Polizei, über die Einzelheiten.

pol_2932011

Köln | In Bergheim ist es heute in den Morgenstunden zu einem Familiendrama gekommen. Eine 65-jährige Mutter soll, so die ersten Ermittlungen der Kölner Polizei, ihren 37-jährigen Sohn ermordet und sich anschließend selbst getötet haben. Die Polizei fand einen Abschiedsbrief, zudem sollen Mutter uns Sohn erkrankt sein.

christian_lindner06042017

Düsseldorf | Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner will sich bei den am Dienstag beginnenden Koalitionsverhandlungen mit der CDU in Düsseldorf nicht unter Druck setzen lassen. "Wenn der von uns geforderte Politikwechsel erreicht wird, werden die Gespräche erfolgreich sein", sagte Lindner im Interview der "Welt". Er werde die eine Million Wählerstimmen der FDP aber "nicht per Blankoscheck weiterreichen", so der FDP-Chef.

shell_tanke_playm02

Berlin | Der Automobilclub ADAC hat beim Test verschiedener Nachrüstlösungen für ältere Dieselfahrzeuge einen steigenden Kraftstoffverbrauch festgestellt. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Demnach verbrauchen umgerüstete Dieselautos der Euro-5-Norm bis zu fünf Prozent mehr Kraftstoff und stoßen auch entsprechend mehr Kohlenstoffdioxid aus, wenn die Stickoxidemissionen nachträglich gesenkt werden.

kabul_Wandel_Guides_shutterstock_21052107

Kabul | In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist eine deutsche Staatsbürgerin getötet worden. Das teilte ein Sprecher des afghanischen Innenministeriums mit. Die Tat habe sich vor der Unterkunft der Frau ereignet.

fc_20052017

Hamburg, Köln | aktualisiert | Der VfL Wolfsburg muss in die Bundesliga-Relegation: Die Wölfe beendeten die Bundesliga-Saison nach einer 1:2-Niederlage in der als "Endspiel" titulierten Partie beim Hamburger SV auf Tabellenplatz 16. Wolfsburg ging in der 23. Minute durch einen Treffer von Robin Knoche in Führung. Das war zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Der Ausgleich der Hamburger durch Filip Kostić in der 32. Minute kam etwas überraschend. Köln spielt in der nächsten Saison europäisch. Köln feiert den 1. FC Köln, so ist etwa die Zülpicher Straße von der Polizei gesperrt worden und überall in der Stadt sind FC-Fans mit Ihren Trikots und Schals unterwegs. Nach dem Spiel stürmten die Kölner Fans den Rasen. Oberbürgermeisterin Henriette Reker gratulierte am Sonntag dem 1. FC Köln.

limburgerstrasse_rocker_20052017

Köln | Ein Boss der Bandidos feierte heute seinen 30sten Geburtstag in der Limburger Straße, die parallel zu den Ringen führt. Die Polizei sperrte gestern Nachmittag die Straße, schleppte Fahrzeuge ab und kontrollierte Passanten, die in die Straße wollten. Gegen 20:30 Uhr versuchte eine Gruppe Rocker, die den Bandidos sicherlich keine Geburtstagstorte vorbeibringen wollte, die Sperrstelle der Kölner Polizei zu überlaufen. Sie wurden gestoppt und durften nicht an der Party teilnehmen. Die Zahl der Rocker nimmt laut BKA in NRW zu – trotz Verbot.

nachklick_1952017

Köln | Köln-Nachrichten: Die Kölner Polizei sperrt die Limburger Straße. Mit Wirkung zum 1. Juni überträgt die Stadt Köln die Aufgaben der Gewässerunterhaltung der insgesamt 16 Parkweiher in Köln auf die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB). Ab Mittwoch, 24. Mai, wird die fünfte Schrankenanlage in der Anschlussstelle Köln-Niehl in Betrieb gehen. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verliert laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen weiter in der Wählergunst. Der seit gestern, 18. Mai, gesuchte Liridon sei wohlbehalten zurückgekehrt. CDU und FDP wollen Verhandlungen über die Bildung einer schwarz-gelben Koalition in NRW am kommenden Dienstag beginnen. Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) zeigt vom 19. August bis zum 4. Februar 2018 die Sonderausstellung „Im Spielrausch. Von Drachentötern, Königinnen und Pixelmonstern“. In New York hat am Donnerstag ein Auto mehrere Fußgänger erfasst

bandidos_19052017

Köln | Derzeit sperrt die Kölner Polizei die Limburger Straße. Das bestätigte auch ein Polizeisprecher der Polizei Köln auf Anfrage von report-K. Grund für die Sperrung ist die Geburtstagsfeier eines Präsidenten einer Rockergruppe, in diesem Fall der Bandidos. Um die Sicherheit zu gewährleisten und gegebenenfalls Kontrollmaßnahmen durchzuführen, entschied sich die Polizei Köln dazu, die Straße voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden des Samstages zu sperren. Dort werden derzeit auch Fahrzeuge abgeschleppt. Polizeibeamte patroullieren mit Maschinenpistolen auch auf den Ringen im Einmündungsbereich der Limburger Straße.

bluechlerparkweiher_19_05_17

Köln | Mit Wirkung zum 1. Juni überträgt die Stadt Köln die Aufgaben der Gewässerunterhaltung der insgesamt 16 Parkweiher in Köln auf die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB). Damit trägt die StEB Köln die zusätzliche Verantwortung, für die Unterhaltung und Sanierung der städtischen Parkweiher, zu sorgen. Die daraus entstehenden Kapitalkosten sowie die jährlichen Unterhaltungsaufwendungen, die sich daraus ergeben werden der Stadt in Rechnung gestellt. Für die Sanierung der Gewässer, die meist um die 100 Jahre alt sind, wollen die StEB Köln in den kommenden Jahren fünf Millionen Euro in die Hand nehmen. Als erste Aufgaben werden der Aachener Weiher, der Adenauer Weiher und der Kalscheurer Weiher einen Grundwasserbrunnen erhalten. Anschließend erfolgt als Großprojekt die Sanierung des Weihers im Blücherpark in Köln-Bilderstöckchen.

D_Laschet_2_20160823

Düsseldorf | CDU und FDP wollen Verhandlungen über die Bildung einer schwarz-gelben Koalition in NRW am kommenden Dienstag beginnen. Das teilten die Landesvorsitzenden der beiden Parteien, Armin Laschet und Christian Lindner, am Freitag in Düsseldorf nach Sondierungsgesprächen mit. Voraussetzung sei, dass die Landesvorstände der Parteien am Montag zustimmen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum