Titelthemen

sozialwohnungen_kolen_28062107

Köln | Die Linke will mehr öffentliche Diskussion um den fehlenden preiswerten Wohnraum in Köln und dass nun endlich nach der Diskussion Taten folgen und tausende Wohnungen jedes Jahr in Köln neu gebaut werden. Die Linke hat einen mächtigen Unterstützer mit Franz-Xaver Corneth, den Vorsitzenden des Kölner Mietervereins. Der spricht von hausgemachten Problemen in Köln und zeigt seine Einschätzung anhand des historischen Tiefstandes an Einleitungsverfahren für Baugenehmigungen. Am 24. Juni waren dies, so Corneth, gerade einmal 200 - also Anträge auf Baugenehmigungen. Linke und Corneth fordern, dass der Wohnungsbau in Köln endlich Chefsache – also Angelegenheit der Oberbürgermeisterin - werden müsse.

Polizei_NRW_3032012b

Karlsruhe | aktualisiert | Das Bundesverfassungsgericht hat die Stadt Hamburg per einstweiliger Anordnung verpflichtet, über die Duldung eines im Stadtpark geplanten Protestcamps auf Basis des Versammlungsrechts zu entscheiden. Damit hat das Protestcamp deutlich bessere Chancen, zu starten. Das Gericht befasste sich nach eigenen Angaben aber nicht damit, ob und wieweit das Protestcamp in Blick auf die öffentliche Sicherheit doch noch beschränkt oder möglicherweise auch untersagt werden könnte. Mittlerweile hat sich die Hamburger Polizei zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts geäußert und will das G20-Protestcamp weiterhin verhindern.

camp_suruc_turkei_OrlokShutterstock_2015

Ankara | Die Zahl der #Flüchtlinge in der #Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der vorherigen Erhebung Stand Januar war von 3 Millionen Flüchtlingen die Rede.

nachklick_28_06_17

Köln | NACHKLICK 27. - 28. Juni, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | FC-Stürmer Anthony Modeste wird nicht zum chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian wechseln. Opernchefin Birgit Meyer stellt ihre Bühne der freien Tanzszene zur Verfügung. SPD Köln: "Wohnen darf nicht noch teurer werden". Wohnungsmarkt Köln: mehr Genehmigungen, weniger Fertigstellungen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt. Kölner Wohnungsmarkt – Haus- und Grundbesitzerverein: Wo bleiben die Visionen für Köln? Die Stadt Köln will in der Nähe des Neumarktes einen Drogenkonsumraum einrichten. "Welt": Türkischer Geheimdienst spioniert Bundestagsabgeordnete aus. 81-Jähriger aus Schwieberdingen vermisst - Bezug nach Leverkusen. Das Rheinboulevardbüdchen - in zwei Jahren soll es eines geben. Es ist wieder soweit: Ab Freitag werden knapp 30.000 Musikfans zu Europas größtem Reggae-Festival „Summerjam“ am Fühlinger See erwartet. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

oper_ehu_28_06_17

Köln | Opernchefin Birgit Meyer stellt ihre Bühne der freien Tanzszene zur Verfügung. Gut zwei Monate nach dieser Ankündigung steht fest, welche Kölner Compagnie den Anfang macht: Eine Jury entschied sich für das Tanzlabel Emanuele Soavi incompany. Die Gruppe führt am 9. und 10. Oktober im Staatenhaus ihr Stück „Relics“ auf. Wenige Tage später gastiert dort die Gruppe Mouvoir/Stephanie Thiersch mit „Bronze by Gold“.

modeste_28_06_17

Köln | FC-Stürmer Anthony Modeste wird nicht zum chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian wechseln. Das teilt der 1. FC Köln heute auf seiner Homepage mit. Grund dafür: man habe sich bei dem möglichen Transfer nicht einigen können.

hausundgrundbesitzerverein_28_06_17

Köln | Schon seit mehreren Jahren ist der Wohnungsmarkt in Köln sehr angespannt, denn die Einwohnerzahl in der Stadt nimmt immer weiter zu, aber die Stadt selbst wächst zu langsam. Das sagt auch der Haus- und Grundbesitzerverein aus Köln. Große Projekte mit Visionen seien nun notwendig. Der Verein fordert daher vor allem drei große Themen (Entwicklung im Außenbereich, Verkehrstechnische Entwicklung und Entscheidungswege) umgehend anzugehen. Ihr Appell richtet sich dabei vor allem an die Stadtverwaltung und dem Rat der Stadt Köln. 

rheinboulevard_30062015

Köln | Im Mai 2015 wurde die Verwaltung der Stadt Köln damit beauftragt eine „Verkaufsstelle nebst Toilettenanlage“ in der Nähe des Rheinboulevards zu prüfen. Zwei Jahre später will die Verwaltung ein Gastronomiekonzept erarbeiten lassen und erst dann drei Standortvarianten prüfen. Daran anschließend will die Verwaltung einen Architekturwettbewerb für drei Büros ausschreiben. Das wollen nun die einen Mehrheit bildenden Fraktionen aus CDU, Grünen und FDP nicht mehr sondern dringen auf eine schnellere Lösung. Die SPD begrüßt, dass das „Designbüdchen“ nun vom Tisch sei.

nachklick_27_06_17

Köln | NACHKLICK 26. -27. Juni, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Alexandra Kassen, Gründerin des “Senftöpfchen”-Theaters, ist bereits am vergangenen Sonntag gestorben. Laschet zum NRW-Ministerpräsidenten gewählt. Die Bundespolizei hat am heutigen Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, den Sicherheitsbereich auf der Abflugebene im Terminal 1 räumen müssen. Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke warnt vor einer Überhitzung des Transfermarkts. Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die SPD-Bundestagsfraktion will eine Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe erzwingen. Alexandra Kassen, Gründerin des “Senftöpfchen”-Theaters, ist bereits am vergangenen Sonntag gestorben. Römisch-Germanisches Museum - OB Reker unterzeichnet Sanierungsplan. Kölnisches Stadtmuseum - Wasserschaden. Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

flghfn_kbn_2009j

Köln | aktualisiert | Die Bundespolizei hat am heutigen Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, den Sicherheitsbereich auf der Abflugebene im Terminal 1 räumen müssen. Hintergrund: Ein Passagier soll in denSicherheitsbereich gelangt sein, dessen Handgepäck-Kontrollvorgang noch nicht vollständig abgeschlossen war. 17:31 Uhr: Der Terminal 1 wurde inzwischen wieder freigegeben. 

ehu1_27_06_17

Köln | aktualisiert | „Hinfallen. Aufstehen. Hütchen richten. Weitergehen!“, war das Motto von Alexandra Kassen. Wie jetzt bekannt wurde, ist die Gründerin des “Senftöpfchen”-Theaters bereits am vergangenen Sonntag gestorben. Sie wurde 94 Jahre alt. Kölns Kulturszene ist damit um eine wichtige und richtungsweisende Persönlichkeit ärmer.

laschet_09052017

Düsseldorf | CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im nordrhein-westfälischen Landtag im ersten Wahlgang 100 von 180 gültigen Stimmen. 78 Abgeordnete stimmten gegen Laschet, zwei enthielten sich.

pride_flagge

Berlin | Die SPD-Bundestagsfraktion will eine Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe erzwingen: Noch in dieser Woche werde man eine Abstimmung über die "Ehe für alle" im Deutschen Bundestag durchsetzen, teilte die Fraktion am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Auch SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz erklärte bei einer Pressekonferenz in Berlin, er wolle dafür sorgen, dass es zu einer Abstimmung im Bundestag komme. Einen genauen Termin nannte er jedoch noch nicht.

ehu_27_06_17

Köln | Den „Startschuss“ für Sanierung und Neugestaltung des Römisch-Germanischen Museums hat die Stadt verkündet. Danach unterzeichnete OB Henriette Reker die entsprechende Verwaltungsvorlage. Das auf rund 41,7 Millionen Euro geschätzte Projekt muss allerdings noch vom Rat genehmigt werden.

Hahn_Wohnzimmer_27_06_17

Köln | Mit dem Ruf „Kunst ins Leben“ stürmten die Künstler der 1960er Jahren gegen die etablierte Kunstszene. Und Köln – und das ist keine nostalgische Verklärung – war der Nabel der Kunstwelt. Mittendrin der Sammler Wolfgang Hahn. An ihn und und die wilden Jahren erinnert jetzt das Museum Ludwig.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum