Literatur

Literaturnachrichten

Buchtipp: Spannende Zeitreise mit Kölner Sprachforscher

Köln Ob Brombeere, Hagebutte oder Nachtigall - all ihre Namen haben ihren Ursprung im Mittelalter. Auch viele Eigennamen leiten sich aus der mittelhochdeutschen Sprache ab - dazu zählen die Loreley genauso wie der Erstligist SV Werder Bremen. Zahlreiche mittelalterliche Wörter sind heute zwar verschwunden,...

Ladies Crime Night in Köln zum Weltfrauentag

Köln | agr | Bei der Ladies Crime Night in Köln können sich die Besucherinnen am 8. März 2024 ab 19.30 Uhr auf einen rasanten Leseabend freuen. Die Crime Night findet in der Epiphaniuaskirche statt. Der Abend wird umrahmt von mörderischer Musik. Mit dabei sind...

Buchtipp: Ein legendärer Kölner Bundeskanzler in ungewöhnlichen Bildern

Köln Konrad Adenauer war der erste Bundeskanzler im Deutschland der Nachkriegszeit. Zuvor hatte der Kölner die Geschicke seiner Heimatstadt als Oberbürgermeister gelenkt. Der renommierte Porträtfotograf Konrad Rufus Müller war schon als Kind von dem Politiker fasziniert. In den Jahren zwischen 1965 und 1967 gelangen...

Buchtipp: Das kölsche Grundgesetz und sein daoistisches Geheimnis

Köln Kann man sich die Kölner als daoistische Philosophen vorstellen? Die Antwort von hier aus scheint nahezuliegen: „Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet“. Damit brächte man sich allerdings um das Vergnügen, einigen der Lebensmaximen, die inzwischen als Kölsches Grundgesetz Berühmtheit erlangt haben,...

Geschenktipp: Der Kölner Dom als Memo-Spiel

Köln Der Kölner Dom fasziniert bis heute seine Besucher. Dazu gehören die vielen Touristen aus allen Teilen der Welt genauso wie die Einheimischen selbst. Im großen Gotteshaus gibt es viel zu entdecken. Noch immer ist der dem heiligen Petrus geweihte Dom die Mittelpunktskirche der...

lit.Cologne bringt viele Promis zum Vorlesen und Debattieren nach Köln

Köln | Die lit.Cologne 2024 kündigt sich für den März 2024 an und hat wieder jede Menge Prominenz auf der Setlist von Anne Will bis Robert Habeck und Michel Friedmann. Habeck und Friedmann debattieren in der Kölner Flora unter dem Titel „Wider den Judenhass“....

Buchtipp: Köln 1980-1995 – eine Stadt im Kulturrausch

Köln Die 80er und 90er Jahre waren eine kurze Zeit, in der Köln das kulturelle Zentrum der Bundesrepublik war. Es waren rauschhafte Jahre voller Energie und Schaffenskraft. Führende bildende Künstler und Galeristen wurden genauso an den Rhein gezogen wie Kulturjournalisten und Musiker. Von Köln gingen...

Jahrbuch: Romanische Kirchen als Orte der Kunst in der Stadt

Köln Anders als in den Vorjahren stehen im neuen Jahrbuch des Fördervereins Romanische Kirchen Köln gleich mehrere Gotteshäuser mit ihrer Kunst und ihrer Geschichte im Fokus der Autoren. Dazu gehören insbesondere Bergkristallobjekte aus der islamischen Welt in St. Ursula und St. Severin. Zu den von...

Krimi-Anthologie: “Kölner morden anders”

Köln Diese Stadt steht zumindest für Touristen für Karneval, Brauhäuser und für ein entspanntes Leben am großen Fluss. Dass es auch anders geht, zeigen 13 Krimiautoren in ihrer jetzt im Dirk-Laker-Verlag (15 Euro) erschienenen Anthologie “Kölner morden anders”. Da kommt die kriminelle Seite der...

Krimitipp: Wenn der Geist der Weihnacht seinen Mörder sucht

Köln Das Leben von Josefine Jeschiechek liegt in Trümmern: Ihr Mann ist fremd gegangen und die drei Kinder haben ihr beim bevorstehenden Weihnachtsfest den Rücken gekehrt. Auch ihren Job hat sie verloren, weil das Unternehmen seine Pforten für immer geschlossen hat. Selbst ihr letzter...