Panorama Panorama NRW

pol_2932011

Dortmund: Drei Tote bei Unfall durch Geisterfahrer

Dortmund | Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 an der Anschlussstelle Witten-Heven snahe Dortmund sind in der Nacht auf Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. Eines der Fahrzeuge sei entgegen der Verkehrsrichtung gefahren, teilte die Polizei mit. "Die beiden 28 und 36 Jahre alten Fahrer und eine 24-jährige Frau, die in einem der Autos saß, wurden tödlich verletzt", sagte ein Polizeisprecher.

Der Aufprall war so heftig, dass die Beamten zunächst nicht sicher bestimmen konnten, welches der Fahrzeuge in die falsche Richtung fuhr. Zudem war noch ein dritter Wagen in den Unfall verwickelt, dessen Insassen blieben unverletzt. Die Polizei leitete eine genaue Untersuchung des Unfallherganges ein.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

gerichtssaal_21072106

Düsseldorf | Das nordrhein-westfälische Justizministerium warnt in einem behördeninternen Leitfaden davor, dass "Reichsbürger" mit versteckten Minikameras Videoaufnahmen von Richtern und anderen Beamten machen und mit verächtlichen Kommentaren ins Internet stellen. Das bestätigte Ministeriumssprecher Marcus Strunk dem "Westfalen-Blatt" (Dienstagsausgabe). Konkret wird auf versteckte Minikameras in Brillen, Schlüsselanhängern, Kugelschreibern und Aktenordnern hingewiesen.

Köln | In Zukunft kann man von Weeze aus elf Mal in der Woche mit Eurowings nach München fliegen. An sechs Tagen pro Woche gibt es eine Verbindung vom Airport Weeze nach München, ab 19. Juni sogar zweimal täglich.

Festnahme_pol3032012b

Karlsruhe | Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch in Ostwestfalen ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) festnehmen lassen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets