Die Erklärung von Heinrich Spieker im Wortlaut:
Die Wahl der Seniorenvertretung Ehrenfeld hat stattgefunden. Das Ergebnis wurde gravierend beeinflusst durch das Fehlen wichtiger Informationen an die Wähler. Nur deshalb setzt sich die Seniorenvertretung folgendermaßen zusammen: 2 Personen CDU, 2 ProKöln, 1 KPD, 1 Parteiloser. Die konstituierende Sitzung fand am 10.1.1012 statt. Es standen die Wahlen der Sprecher an. Die Ergebnisse zeigen, dass leider eine funktionierende Allianz zwischen den Vertretern der CDU und ProKöln geschlossen ist. Und außerdem ist ausgerechnet der Migrantenvertreter Mitglied von ProKöln !! Aus den vorg. Gründen sehe ich daher keine Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit diesen Seniorenvertretern. Ich werde Seniorenarbeit allein ohne Parteipolitik fortführen. Sollten Seniorinnen oder Senioren Hilfe oder Rat benötigen, bin ich über die Stadt Köln – Amt für Soziales und Senioren – zu erreichen.

[cs]

Werbung