Eine umfangreiche Prüfung habe ergeben, dass bei der Anfertigung der Dissertation in erheblichem Umfang wissenschaftliche Zitierpflichten nicht hinreichend beachtet wurden. Dies gab nun die Universität zu Köln bekannt. Im Mai des vergangenen Jahres waren auf der Internetplattform VroniPlag Plagiatsvorwürfe gegen die Dissertation „Ökologische Modernisierung der PVC-Branche in Deutschland“ erhoben worden [report-k.de berichtete]. Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät hatte den Promotionsausschuss daraufhin um die Überprüfung dieser Vorwürfe gebeten. Dabei wurde festgestellt, dass an zahlreichen Stellen der Dissertation Textpassagen aus Werken fremder Autoren sinngemäß übernommen worden waren, ohne dass diese korrekt gekennzeichnet oder offengelegt worden waren. Dies sei mit den Grundanforderungen wissenschaftlichen Arbeitens nicht zu vereinbaren. Die Erlangung des Doktorgrades setze voraus, dass die Dissertation eine vollständige wissenschaftliche Eigenleistung sei. Da die rechtlichen Voraussetzungen für eine Verleihung des Doktorgrades nicht vorgelegen haben, wird dieser dieser von der Fakultät nun zurückgenommen.

[cs]

Werbung