Am späten Sonntagabend (04. März) hat ein bislang Unbekannter eine Wettannahmestelle in der Kölner Neustadt-Süd beraubt. Unter Vorhalt eines Messers erzwang der komplett schwarz Gekleidete und mit schwarzer Sonnenbrille und schwarzem Schal maskierte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Gegen 22.30 Uhr hatte der letzte Kunde das Wettbüro an der Luxemburger Straße verlassen. Der Angestellte (32) verschloss daraufhin die Einnahmen. Zu diesem Zeitpunkt betrat der Unbekannte den Verkaufsraum. Der schwarze Handschuhe und eine Kappe tragende, cirka 170 Zentimeter große Unbekannte richtete ein Messer auf den 32-Jährigen und forderte in akzentfreiem Deutsch die Herausgabe des Bargelds. Eingeschüchtert übergab der Angestellte dem Unbekannten eine Geldsumme. Anschließend schloss der Räuber sein Opfer in der Küche ein und flüchtete in unbekannte Richtung. Über ein hier befindliches Telefon konnte der Geschädigte die Polizei verständigen.

Werbung

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen dringend umsachdienliche Hinweise unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per Email an info@polizei-koeln.de.

hjr

Werbung