Köln | aktualisiert | Es kommt nach wie vor in Köln, aber auch in Nord- und Südeifel zu Stromausfällen. Einen Überblick über derzeit gesperrte Straßen oder die Viertel in denen der Strom in Köln ausgefallen ist, gibt es nicht. Die Situation bleibt unübersichtlich.

Kein Überblick über die Lage auf den Kölner Straßen

Werbung

Die Kölner Polizei verfügt derzeit über keinen Überblick welche Straßen oder Straßenzüge derzeit in Köln gesperrt oder noch überflutet sind. Man habe, sofern es nötig gewesen sei, Flatterband gespannt und die Straßen abgesperrt oder die Stadt Köln habe, wie etwa an der Subbelrather Straße/Teichstraße mit Barken gesperrt. Derzeit, so ein Sprecher der Kölner Polizei, verfüge die Behörde über keinen Überblick, welche Straßen in Köln noch überflutet, unpassierbar oder abgesperrt seien.

Rheinenergie nur mit allgemeiner Aussage zur Stromversorgung

Der Kölner Energieversorger Rheinenergie bleibt vage in der Aussage wo in Köln derzeit keine Stromversorgung erfolgt. Verständlich ist dies dort, wo der Strom kurzfristig und kurzzeitig abgeschaltet werden muss, damit die Feuerwehr etwa Keller leerpumpen kann. Aber für Stromausfälle die nicht von den Einsätzen der Kölner Feuerwehr ausgelöst werden, kann die Rheinenergie keine Eingrenzung vornehmen und sagt aber, dass alle Störungen erfasst seien und verlangt daher von den Bürger*innen nicht mehr in der Leitstelle anzurufen. Auch auf Nachfrage dieser Internetzeitung will der Kölner Energieversorger Rheinenergie die Stromausfälle nicht näher eingrenzen. Der Sprecher der Rheinenergie sagt aber, dass jetzt um 12:25 Uhr wieder das gesamte Stadtgebiet mit Strom versorgt sei, bis auf die Häuser, die für Feuerwehreinsätze vom Netz genommen werden müssen.

Westnetz meldet Stromausfälle in der Nord- und Südeifel

Die Umspannanlage Lechenich in Erftstadt ist derzeit stromlos und die Umspannanlage in Weilerswist-Vernich ist überflutet. Auch die Umspannanlage in Rheinbach ist seit gestern Abend ohne Spannung und kann nicht betreten werden. In Gehn sei das Wasser aus der dortigen Umspannanlage abgelaufen. Eine dramatische Lage bestehe weiterhin durch die Überflutung in der Umspannlage Binsfeldhammer in Stolberg-Vicht (Städteregion Aachen). Auch dort ist die Stromversorgung weiter unterbrochen und der Zutritt ist zurzeit nicht möglich. Die Umspannanlage in der Gemeinde Alfter im Ortsteil Witterschlick ist weiterhin stromlos.

Auch in der Südeifel sind mehrere Landkreise von einem großflächigen Stromausfall betroffen, darunter die Kreise Ahrweiler, Vulkaneifel, Mayen-Koblenz, Bitburg-Prüm und Trier-Saarburg.

Autor: red
Foto: Symbolbild

Werbung