Köln | 134 Kölnerinnen und Kölner erhielten am gestrigen Freitag, 27. Februar, die Bestätigung einer Corona-Neuinfektion. Das meldet das Robert Koch-Institut (RKI) sowie zwei Menschen, die mit oder am Coronvirus in Köln verstarben. Die 7-Tage-Inzidenz für Köln liegt im Zeitraum 20. bis 26. Februar bei 68,0 und stagniert damit. Deutschlandweit gab es gestern 9.762 neu bestätigte Coronavirus-Infektionen.

193 Personen werden aktuell in Kölner Kliniken mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, so die Stadt gestern um 15:24 Uhr. 54 Menschen werden in Köln intensivmedizinisch behandelt. Die Patientinnen- und Patientenzahlen erfassen nicht nur Menschen mit Erstwohnsitz in Köln.

Werbung

870 Virusmutationen, davon 698 Fälle der britischen und 172 Fälle der südafrikanischen Mutante wurden in Köln seit dem 20. Dezember 2020 bei positiven PCR-Tests sequenziert.

Positive Entwicklung in den Kölner Alten- und Pflegeheimen durch die Impfung. Die Infektionszahlen in diesen Kölner Einrichtungen gehen zurück. Aktuell sind 23 Einrichtungen 39 Bewohnerinnen und Bewohner und 10 Mitarbeitende positiv getestet.

RKI meldet 9.762 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 63,8

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 9.762 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 6,5 Prozent oder 598 Fälle mehr als am Samstagmorgen vor einer Woche, als 9.164 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren. Die Inzidenz stieg laut RKI-Angaben von gestern 62,6 auf heute 63,8 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Bund und Länder haben vereinbart, die Lockdown-Maßnahmen schrittweise zu lockern, wenn eine Inzidenz von 35 dauerhaft unterschritten wird. Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 121.400 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 4.700 weniger als vor einer Woche. Außerdem meldete das RKI nun 369 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus.

Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 2.192 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 313 Todesfällen pro Tag. Am Vortag lag dieser Wert bei durchschnittlich 330 Corona-Toten innerhalb der letzten sieben Tage. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 69.888. Insgesamt wurden bislang in mehr als 2,43 Millionen Fällen Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.

Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden.

Autor: red, dts

Werbung