Köln Nachrichten Köln Blaulicht

fw04-2009

Bocklemünd: Arbeiter bei Wartungsarbeiten einer Kälteanlage verletzt

Köln | Heute wurden zwei Arbeiter (19, 35) bei Wartungsarbeiten durch Ammoniak verletzt, das aus einer Kälteanlage ausgetreten war. Derzeit wird die Anlage auf einem Logistikzentrum an der Venloer Str. in Köln-Bocklemünd noch belüftet.

Bei den Wartungsarbeiten war gegen 11.15 Uhr plötzlich Kältemittel mit hohem Druck aus der Anlage entwichen, berichtete die Feuerwehr heute. Das Mittel bestand aus Öl und Ammoniak. Innerhalb weniger Minuten hätte sich der Maschinenraum mit Ammoniakgas gefüllt. Die Arbeiter (19 und 35 Jahre) konnten sich selbst aus dem Bereich retten. Sie entledigten sich ihrer Kleidung und duschten den ätzenden Stoff vom Körper ab. Sie wurden später von einem Notarzt untersucht und mit einem Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, so die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Köln ließ das komplette Logistikzentrum räumen. Den Einsatzkräften gelang es unter Anleitung der leicht verletzten Arbeiter und mit Hilfe von deren Spezialwerkzeugs die Leckage an der Kälteanlage zu schließen. Mittlerweile hatte sich laut Feuerwehr das Ammoniakgas schon in allen Büroräumen sowie in der Kantine ausgebreitet. Da die Tür zwischen Maschinenraum und Lagerbereich geschlossen gehalten wurde, drang das Gas nicht in den Lagerbereich mit Lebensmittelnein. Trotzdem hat der Lebensmittelhändler einen Gutachter beauftragt, die dort gelagerten Lebensmittel zu untersuchen. Derzeit belüftet die Feuerwehr die betroffenen Bereiche mit elektrischen Lüftungsgeräten und misst die Ammoniakkonzentrationen im Gebäude.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Das Umfeld des AfD-Bundesparteitages in Köln bleibt ruhig. Auch in der Nacht kam es zu keinen Zwischenfällen, teilte die Polizei mit. Weder Glasbruch noch Beschädigungen oder brennende Fahrzeuge seien verzeichnet worden.

unfall_braunsfeld_22042017

Köln | Das FC-Spiel in Müngersdorf ist aus. Alle verlassen das Stadion. So auch ein 38-jähriger FC-Fan. Er nutzt sein Rad und fährt am Stadtwald in Braunsfeld entlang auf der Friedrich-Schmidt-Straße. Nach ersten Erkenntnissen soll der Radfahrer mit einem Autofahrer in Streit geraten sein. Dadurch war er abgelenkt und fuhr er auf das Heck eines anderen PKW auf. Er stürzte, fiel auf die Straße und wurde von einem PKW überrollt.

Köln | Am Londoner Platz beraubten zwei Männer gegen 11 Uhr einen Juwelier unter Vorhaltung einer Schusswaffe. Sie erbeuteten Schmuck. Die Täter flüchteten zu Fuß. Die Täter sollen zwischen 18 bis 21 Jahre alt sein, schlank, dunkle Jacken mit Kapuzen getragen und eine dunklen Rucksack mitgebracht haben. Einer der Täter trug eine blaue Trainingshose mit drei weißen Streifen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets