Köln Nachrichten Köln Blaulicht

19092018_Phantombild_PolizeiBonn

Wer kennt diesen Mann. Er soll vor einer Woche einen 37-Jährigen in der Bonner Innenstadt schwer verletzt haben und dann geflüchtet sein.  Bild: Polizei Bonn

Bonner Polizei weitet Fahndung nach Tatverdächtigem großräumig aus

Bonn | Nach einem Todesfall in Bonn hat die Bonner Polizeibehörde nun die Suche nach einem bisher unbekannten Mann mittleren Alters auf den Großraum ausgeweitet. Auch die Koblenzer und Kölner Polizeibehörde haben nun das Phantombild veröffentlicht.

Am Mittwoch vor einer Woche war in Bonn ein 37-jähriger Mann in den Morgenstunden schwerverletzt aufgefunden worden. Zuvor soll es Zeugenangaben zufolge eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gegeben haben. Als der Streit eskalierte, wurde der 37-Jährige schwer verletzt. Zwischenzeitlich bestand sogar Lebensgefahr, inzwischen aber ist der Mann wieder auf dem Weg der Besserung.

Der Vorfall ereignete sich gegen 6:20 Uhr am Bertha-von-Suttner-Platz. Der unbekannte zweite Mann fuhr nach dem Streit und der schweren Verletzung mit einem Herrenrad mit mehreren blauen Plastiktüten davon, berichteten Augenzeugen. Er soll zwischen 45 und 60 Jahre alt und von stämmiger Statur gewesen sein. Seine grauen Haare hatte er zu einem Zopf zusammengebunden. Dazu trug er eine schwarze Kappe mit rotem Aufdruck.

Sachdienliche Hinweise dazu richten sie direkt an die Bonner Polizeibehörde und die dort tätige Mordkommission unter der Rufnummer: 0228 / 15- 0.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_symbol_1017

Köln | Zwei bisher unbekannte Männer haben am gestrigen Montagabend einen 39-jährigen Mann in der Innenstadt brutal überfallen und ausgeraubt. Das Opfer erlitt einen Nasenbeinbruch.

hauptbahnhof_DB

Köln | Gleich drei Minderjährige haben am gestrigen Montagabend am Kölner Hauptbahnhof ihre Ausreißversuche beenden müssen. Alle drei verbrachten die Nacht in eine Jugendeinrichtung.

polizei_16_10_2017

Köln | Beamte der Kölner Polizei haben in der vergangenen Nacht einen 17-jährigen Intensivtäter vorläufig festnehmen können. Er hatte zuvor eine Tankstelle in der Kölner Altstadt überfallen. Doch die Kassiererin blieb cool.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN