Köln Nachrichten Köln Blaulicht

19092018_Phantombild_PolizeiBonn

Wer kennt diesen Mann. Er soll vor einer Woche einen 37-Jährigen in der Bonner Innenstadt schwer verletzt haben und dann geflüchtet sein.  Bild: Polizei Bonn

Bonner Polizei weitet Fahndung nach Tatverdächtigem großräumig aus

Bonn | Nach einem Todesfall in Bonn hat die Bonner Polizeibehörde nun die Suche nach einem bisher unbekannten Mann mittleren Alters auf den Großraum ausgeweitet. Auch die Koblenzer und Kölner Polizeibehörde haben nun das Phantombild veröffentlicht.

Am Mittwoch vor einer Woche war in Bonn ein 37-jähriger Mann in den Morgenstunden schwerverletzt aufgefunden worden. Zuvor soll es Zeugenangaben zufolge eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gegeben haben. Als der Streit eskalierte, wurde der 37-Jährige schwer verletzt. Zwischenzeitlich bestand sogar Lebensgefahr, inzwischen aber ist der Mann wieder auf dem Weg der Besserung.

Der Vorfall ereignete sich gegen 6:20 Uhr am Bertha-von-Suttner-Platz. Der unbekannte zweite Mann fuhr nach dem Streit und der schweren Verletzung mit einem Herrenrad mit mehreren blauen Plastiktüten davon, berichteten Augenzeugen. Er soll zwischen 45 und 60 Jahre alt und von stämmiger Statur gewesen sein. Seine grauen Haare hatte er zu einem Zopf zusammengebunden. Dazu trug er eine schwarze Kappe mit rotem Aufdruck.

Sachdienliche Hinweise dazu richten sie direkt an die Bonner Polizeibehörde und die dort tätige Mordkommission unter der Rufnummer: 0228 / 15- 0.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

senior_polizei_12122018

Köln | Die Polizei Bonn sucht nach Martin Fritz G. – auch in Köln. Der 85-Jährige wird seit dem heutigen Morgen vermisst. Der Mann sei gegen 9:45 Uhr in eine Stadtbahn der Linie 18 in Fahrtrichtung Köln eingestiegen. Seitdem wird er vermisst. Der Senior leidet an Demenz und ist orientierungslos.

rettungsdienst392011a

Köln | Am heutigen Donnerstagmorgen ereignete sich im Nordwesten Kölns ein Verkehrsunfall. Offenbar hatte der 70-jährige Fahrer während seiner morgendlichen Fahrt das Bewusstsein verloren. Zeugen begannen sofort nach dem Unfall mit Reanimationsmaßnahmen.

pol_05022015f

Köln | Im Umfeld einer Shisha-Bar im rechtsrheinischen Stadtteil Höhenberg sollen erneut Schüsse gefallen sein. Verletzt wurde offenbar niemand. Lediglich an einem geparkten Pkw stellten die Ermittler ein Einschussloch fest. Nun werden Zeugen gesucht.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN