Köln Nachrichten Köln Blaulicht

schienen2942012

Gleisläufer legt Bahnverkehr lahm

Köln | Freitagvormittag spazierte ein Mann im Gleisbereich der Deutschen Bahn. Das meldet die Bundespolizei Köln. Durch den Vorfall entstand bei 42 Zügen eine Gesamtverspätung von 656 Minuten. Hinzu kamen 16 Teilausfälle und eine Umleitung.

Gegen 6:20 Uhr wurde die Bundespolizei Köln alarmiert: Ein Gleisläufer sei im Bereich der Bahnstrecke zwischen Köln-Deutz und Köln-Trimbornstrasse unterwegs. Zusammen mit einem Einsatzmittel der Landespolizei suchten die Polizisten nach dem Mann im Streckenbereich. Gegen 7:15 Uhr konnte der Gleisläufer gestellt und in Gewahrsam genommen werden, meldet die Bundespolizei Köln. Der 21-jährige Mann soll angegeben haben, nach Wuppertal zu wollen, da dort sein Auto stehen würde. Ihm wäre nicht bewusst gewesen, dass er durch sein Verhalten den Bahnverkehr lahm gelegt hätte, soll er den Bundespolizisten später mitgeteilt haben. Grund für seinen Spaziergang: er hatte kein Geld und wollte lieber zu Fuß gehen.
Die Kölner Bundespolizei erstattete eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unbefugten Betretens von Bahnanlagen und belehrte den Unwissenden über die Lebensgefahr in den Gleisen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_nachts1232011a

Köln | In der vergangenen Nacht gegen 23:15 Uhr überschlug sich ein 23-jähriger Fahrer mit seinem Kleinwagen mehrfach auf der Autobahn A3. Er wurde auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich tödlich.

pol_nacht_712014

Köln | Bei einem Unfall auf dem Radweg der Aachener Straße Höhe Moltkestraße in Köln wurde eine 44-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt. Auslöser des Unfalls sei ein betrunkener Fußgänger, der auf dem Radweg unterwegs war. Der Unfall ereignete sich am gestrigen Sonntag gegen 23:50 Uhr.

feuerwehr_2010

Köln | Am frühen Sonntagabend brannte es in der Berliner Straße in Köln-Mülheim. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte rauchte es, so die Kölner Feuerwehr, aus allen Fenstern des viergeschossigen Mehrfamilienhauses. Es gab keine Verletzten. Das Gebäude ist allerdings unbewohnbar.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS