Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Festnahme_pol3032012a

Kind attackiert Seniorin in Ehrenfeld und raubt Mobiltelefon

Köln | Im Stadtteil Ehrenfeld wurde gestern ein 15-jähriger Junge festgenommen. Das teilt die Kölner Polizei mit. Er soll eine 78-jährige Seniorin angegangen und beraubt haben.

Gegen 16:30 Uhr befand sich die 78-Jährige in der Nähe eines Spielplatzes an der Helmholzstraße. Sie nahm ihr Mobiltelefon aus der Tasche, um ein Familienmitglied anzurufen. „Ganz plötzlich bin ich von einem Jungen angerempelt worden. Dadurch bin ich leicht ins Taumeln gekommen“, erklärte die Rentnerin später bei der Anzeigenaufnahme der Kölner Polizei. Der 15-jährige soll daraufhin nach dem Handy der Seniorin gegriffen haben. Mit dem Handy rannte er davon, so die Polizei Köln.

Ein Zeuge hatte den Überfall beobachtet und handelte. Er verfolgte den Flüchtenden, packte ihn am Arm und übergab ihn wenig später den bereits alarmierten Polizisten. Schon wenige Minuten nach dem Überfall übergaben die Einsatzkräfte das zuvor geraubte Mobiltelefon wieder an die Eigentümerin.

Nach durchgeführten Identifizierungsmaßnahmen übergaben die Beamten den Jungen an eine Jugendhilfeeinrichtung. Er müsse sich jetzt wegen Raubes verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Zwei LKW-Fahrer gerieten am Samstagabend vor einem Schnellrestaurant des Autohof Eifeltor mit einem 38-jährigen Mann in Streit. In der sich anschließenden Schlägerei verletzten sie den Mann schwer und versuchten auf den am Boden liegenden Mann zu treten. Zeugen schritten ein. Die Polizei nahm die beiden LKW-Fahrer fest, sie sollten betrunken gewesen sein. Sie wurden einem Haftrichter vorgeführt, das Opfer in eine Klinik gebracht.

feuerloescher_heroin_07122017

Köln | Die Kölner Polizei und das Zollfahndungsamt Essen vollstreckten am gestrigen Nikolaustag mehrere Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle. Vier Männer nahm die Polizei fest und wirft ihnen Schmuggel mit heroinbefüllten Feuerlöschern nach Österreich, Deutschland und die Niederlande vor.

polizei_symbol3

Köln | Ein bislang unbekannter Radfahrer soll am frühen Mittwochnachmittag, 6. Dezember, eine 27-jährige Fußgängerin an der Bergisch Gladbacher Straße in Köln-Holweide beraubt haben. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Bei der Tatausführung gegen 13:50 Uhr soll der Flüchtige eine schwarze Mütze und eine dunkle Jacke getragen haben.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS