Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizeikoeln_13_12_17

Polizei Köln beschlagnahmt Marihuanagewächse in Flittard

Köln | Am vergangenen Montag wurden die Kölner Beamten wegen Ruhestörung zu einer Wohnung im Stadtteil Flittard gerufen. Bereits an der Tür sollen die Einsatzkräfte den Marihuanageruch wahrgenommen haben. In den Räumen soll die Kölner Polizei dann 51 rauschgifthaltige Hanfpflanzen gefunden haben.

Gegen 18:30 Uhr meldeten sich Anwohner aus der Evergerstraße bei der Polizei und machten Angaben über Lärm aus einer benachbarten Wohnung. Zivilpolizisten klingelten bei dem 32-Jährigen und sollen bereits an der Wohnungstür einen intensiven Cannabisgeruch wahrgenommen haben. Zudem sahen die Beamten schon aus dem Hausflur Drogen und eine Feinwaage offen auf dem Wohnzimmertisch liegen, so die Kölner Polizei.

In einem Nebenraum der Wohnung fanden die Polizisten dann eine professionelle Marihuana Plantage. Den mittlerweile geständigen Bewohner nahmen die Beamten vorläufig fest und versiegelten anschließend die Wohnungstür.

Am gestrigen Vormittag sicherten Ermittler Beweismittel und packten die bereits am Vortag beschlagnahmten Drogen zusammen und brachten alles ins Polizeipräsidium.

Nach seiner Vernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung entließen die Kriminalpolizisten den bereits einschlägig polizeibekannten Beschuldigten mangels Haftgründen. Der 32-Jährige muss sich jetzt in einem Verfahren wegen mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Drei Männer waren am Freitagabend in einer Wohnung am Friesenwall. Ein Mann wurde durch eine Schussverletzung am Arm schwer verletzt. Die beiden anderen Männer flohen und sind der Polizei nicht bekannt.

Köln | Ein 44-jähriger Mann wurde gestern Abend gegen 21:15 Uhr an der Bachemer Landstraße in der Fußgängerfurt von einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle.

20072018_VermissterRudolfNellen

Köln | Der 61-jährige Kölner Rudolf Nellen ist seit dem 4. Juli dieses Jahres als vermisst gemeldet. Nachdem er seine Wohnung im Stadtteil Mülheim verlassen hatte, ist er verschwunden. Nun sucht die Vermisstenstelle der Polizei mit einem Bild nach ihm.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS