Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Rollstuhlfahrer tot von Ehefrau aufgefunden

Köln | Eine Ehefrau fand ihren 59-jährigen Mann leblos im Schlafzimmer ihrer Wohnung am Donnerstagabend der vergangenen Woche (12. September) auf. Der Mann benötigt einen Rollstuhl. Bei einer gemeinsamen Busfahrt mit einem Linienbus kam es zu einem Zwischenfall. Die Polizei will jetzt klären ob der Zwischenfall im Bus mit dem Tod des Mannes zusammenhängt.

Eine Busfahrerin bog mit ihrem Linienbus gegen 17 Uhr in Köln-Mülheim an der Kreuzung Graf-Adolf-Straße/Frankfurter Straße nach links ab. Hier soll, so die Beamten, der Mann laut Zeugenaussagen aus seinem Rollstuhl gerutscht und mit dem Kopf gegen eine Glasscheibe des Busses geschlagen sein. Von diesem Schlag trug der Rollstuhlfahrer eine Platzwunde am Kopf davon. Er wurde in eine Klinik gebracht und ambulant behandelt. Auf eigenen Wunsch verließ er daraufhin die Klinik. Seine Ehefrau fand den Mann dann gegen 20:30 Uhr leblos im Schlafzimmer. Eine Reanimation blieb erfolglos.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

rettungshubschrauber_05022015a

Köln | Bei einem Unfall am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Wesseling ist eine 38-jährige PKW-Fahrerin schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn.

messerschmitt_pixabay_01062020

Köln | Auf der Autobahn A 4 in Fahrtrichtung Heerlen ist ein 56-jähriger Mann am Samstagabend kurz hinter der Anschlussstelle Bielstein bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt worden, dass er am Sonntagmorgen in einer Klinik verstarb. Der Mann war in einem Oldtimer, einem Messerschmitt Kabinenroller unterwegs.

pol_05022015f

Köln | Gegen 7:15 Uhr ist eine 46-jährige Radfahrerin bei einem Unfall mit einem LKW auf der Kölnstraße in Köln-Sürth schwer verletzt worden. Die Kölner Polizei schließt nach Angaben des behandelnden Notarztes Lebensgefahr nicht aus.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >