Köln Nachrichten Köln Nachrichten

pol_05022015b

Chempark Explosion: Polizei korrigiert Verletztenzahlen nach oben

Köln | Der Leiter des Chemparks sprach um 14 Uhr noch von 16 Verletzten, einem toten Mitarbeiter. Um 16 Uhr sprach die Polizei Köln von 31 verletzten Mitarbeitern, darunter 5 Schwerverletzte.

Auch die Kölner Polizei meldet einen Toten, wie der der Betreiber des Chemparks. Der Leiter des Chemparks, Lars Friedrich, sprach aber nur von rund der Hälfte der Verletzten unter den Mitarbeitern, die die Polizei mit 31 angab. Friedrich sprach von 16. Friedrich kannte um 14 Uhr, also rund 4 Stunden nach dem Ereignis nicht die korrekte Gesamtzahl der Mitarbeiter, die sich an diesem Tag auf dem integrierten Entsorgungszentrum des Chemparks befanden. Die Polizei sprach von 5 Schwerverletzten, Friedrich zwei Stunden zuvor nur von 2. Alle 5 Schwerverletzten, so die Kölner Polizei, seien so schwer verletzt, dass sie intensivmedizinisch versorgt werden.

Um kurz nach 16 Uhr dauerten die Rettungsarbeiten noch an. Erst nach Abschluss der Rettungsarbeiten werden die Brandermittler der Kölner Polizei mit ihren Ermittlungen beginnen.

Der Chempark teilte mit, dass es ein weiteres Todesopfer gebe.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

stadt_evakuierung_porz_28092021

Köln | In Köln-Porz Urbach ist eine 2,5 Zentner Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie hat einen Aufschlagzünder und soll noch heute entschärft werden. 800 Menschen seien von der Evakuierung betroffen, die ab 11 Uhr beginnen sollte.

corona_update_286092021

Köln | In Köln gibt es im Zusammenhang mit Covid-19 einen weiteren Todesfall, deutschlandweit sind es 101. Die Inzidenz in Köln bewegt sich Richtung 50. Die Impfquote steigt deutschlandweit nur langsam.

silvesterorden_27092021

Köln | Polizeihauptkommissar a. D. Burkhard Jahn hat sich vergangenes Jahr in den Ruhestand verabschiedt. Er galt als das Gesicht der Kölner Polizei rund um den Dom und den Roncalliplatz. Jetzt zeichnete ihn Papst Franziskus zum "Ritter des Silvesterordens" aus.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >