Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Dogan Akhanli wird nicht in Türkei ausgeliefert – bald wieder in Köln

Köln | Der deutsch-türkische Schriftsteller Dogan Akhanli wird nicht in die Türkei ausgeliefert. So heute das spanische Justizministerium. Der Kölner war im August während seines Urlaubs aufgrund eines Interpol-Haftbefehls festgenommen worden. Die Türkei wirft ihm Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und Raubmord vor. Schob dann sogar den Tatbestand der Vergewaltigung nach.

Akhanli war zwar nach seiner Festnahme schnell wieder aus der U-Haft entlassen worden, durfte Spanien jedoch nicht verlassen. Mit seiner Entscheidung erkennt Spanien an, dass die Vorwürfe gegen Akhanli politischer Natur sind, was eine Auslieferung ausschließt. Ein breites internationales Bündnis hatte sich für seine Freilassung eingesetzt. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel begrüßt die Entscheidung.

Der 60-jährige Schriftsteller wird jetzt am kommenden Mittwoch wieder in Köln erwartet, wo er seit seiner Flucht 1991 aus der Türkei lebt. Hier wurde er als politischer Flüchtling anerkannt. 2001 hatte er die deutsche Staatsangehörigkeit erworben.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Wasserrohrbruch in Nippes

Köln | Am gestrigen Mittwochmorgen ereignete sich ein Wasserrohrbruch im Bereich der Kreuzung Merheimer Straße/Sechzigstraße in Köln-Nippes. Die Sechzigstraße ist in Fahrtrichtung S-Bahnhof Köln-Nippes gesperrt.

pol_05022015b

Karlsruhe | Nach dem Rizin-Fund in Köln haben die Ermittler bislang keinerlei Anhaltspunkte für konkrete Anschlagsplanungen gefunden. Die bisherigen Erkenntnisse legten allerdings nahe, dass der Beschuldigte erwogen habe, einen Sprengsatz herzustellen, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Wie weit der beschuldigte Tunesier mit der Herstellung fortgeschritten war, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

sommer_koeln_hansimglueck_20062018

Köln | 20 Veranstaltungen unter dem Generalmotto „Open Air und Eintritt frei“ – neukölsch für „drusse & ömesöns“ – bietet „Sommer Köln“ in diesem Jahr. Hauptspielort für die internationalen Theatergruppen ist der Platz vor dem Schokoladenmuseum. Schon für Kinder ab drei Jahren ist etwas dabei.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS