Köln Nachrichten Köln Nachrichten

GGS Friedrich-List – Erhöhte Luftmesswerte am Interimsstandort

Köln | Die inklusive Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Friedrich-List ist innerhalb der Herbstferien von der Breitenbachstraße 2 in die Stresemannstraße 15 in Köln/Porz-Gremberghoven umgezogen. Wie die Stadt Köln heute mitteilt, sollte das alte Schulgebäude auf der Breitenbachstraße abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Doch der Standort an der Stresemannstraße konnte nun vom Gesundheitsamt, aufgrund erhöhter Werte bei einer Raumluftmessung, vorerst nicht für den Betrieb freigegeben werden, sagt die Stadt. Für heute und morgen habe die Schule daher einen „beweglichen Feiertag“ ausgesetzt, um die Eltern über die Schulpflegschaft zu informieren. Die Schülerinnen und Schüler müssen provisorisch wieder ins alte Gebäude in der Breitenbachstraße ziehen.

Schulneubau GGS Friedrich-List

Für den Abriss und Neubau der GGS Friedrich-List, sollten die Schülerinnen und Schüler in das Gebäude Stresemannstraße 15 ziehen. Genau dieses Gebäude musste allerdings vor sechs Jahren wegen einer Schadstoffbelastung geräumt werden. Zwar soll zwischenzeitlich der Schadstoff entfernt, entsprechende Bereich neu gefliest und gestrichen worden sein, doch aktuelle Stichproben sollen plötzlich erneut schadstoffbelastete Werte angezeigt haben, erklärt die Stadt. Es handelt sich um Stoffe, die in Baumaterialien und Farben enthalten sind, sagt die Stadt. Die Ursache für die erhöhten Werte steht noch nicht fest.

Schüler müssen provisorisch wieder ins alte Gebäude

Provisorisch sollen die Schülerinnen und Schüler der GGS Friedrich-List nun wieder in das bisherige Gebäude in die Breitenbachstraße ziehen. Das Gebäude Stresemannstraße könne erst wieder bezogen werden, wenn die Luftmessungen unauffällig seien. Derzeit werde es bei Überwachung ständig gelüftet, so die Stadt.

Voraussichtlich bis Ende dieser Woche werden die Ergebnisse der letzten Messung vom 3. November und deren Beurteilung durch das Gesundheitsamt erwartet.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Grossklaerwerk_stammheim

Köln | Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe, der Wasserverband Eifel-Rur und der Erftverband haben am heutigen Dienstag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Zukünftig wolle man gemeinsam an Konzepten zur Verwertung und Phosphorrückgewinnung arbeiten.

AmtsgerichtKoeln_080317

Köln | Ein heute 21-jähriger Mann hat vor der 5. Zivilkammer des Kölner Landgerichts das Land NRW erfolgreich auf Verletzung der Amtspflichten verklagt. Wie hoch die Entschädigung dafür ausfällt, steht allerdings noch nicht fest.

OberlandesgerichtKoeln_22032018

Köln | Das Oberlandesgericht Köln hat in einem Revisionsverfahren festgelegt, dass Gerichtspost Personen auch in eine Wärmestube rechtswirksam zugestellt werden kann. Der Fall eines 38-jährigen Mannes aus Aachen ist damit rechtswirksam entschieden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS