Köln Nachrichten Köln Nachrichten

honorarkraefte_ehu_16022019

Sommer 2018 auf dem Wallrafplatz: Die Demonstration der Honorarlehrer für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung hatte jetzt Erfolg.

Rheinische Musikschule – Verbesserungen für Honorarkräfte

Köln | Im vorigen Sommer demonstrierten Honorar-Lehrer der Rheinischen Musikschule (RMS) für mehr feste Stellen und eine bessere Bezahlung. Jetzt hatten sie Erfolg: Der Rat bewilligte zu den schon im November beschlossenen 12 neuen Stellen 7 weitere. Dafür wurden zusätzliche 500.000 Euro genehmigt. Eine Verbesserung wird es auch bei den Honoraren für freie Mitarbeiter geben. So soll der Einzelunterricht statt wie bisher mit 25 Euro künftig mit 35 Euro vergütet werden.

Wolfgang Ruland, Honorarkraft an der RMS und Mitglied des Sprecher-Teams, ist mit den Verbesserungen im Wesentlichen zufrieden: „Sie bleiben zwar unter unseren Forderungen, weisen jedoch in die richtige Richtung.“ Insbesondere begrüßt er, dass durch die neuen Stellen der Anteil der von Honorarkräften geleisteten Unterrichtsstunden von 45 auf 30 Prozent gesenkt wird: Musikschularbeit kann nur mit Festanstellungen sinnvoll betrieben werden.“

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

28052018_UnfallWiddersdorf

Köln | Am 28. Mai 2018 ereignete sich ein Unfall in Köln Widdersdorf. Ein 7-jähriger Junge wurde von einem Müllwagen der Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe überrollt und starb an der Unfallstelle. Das Verfahren vom dem Kölner Amtsgericht wurde heute vorläufig eingestellt.

rau_ernaerungsrat_step_22052019

In Köln übergibt der Ernährungsrat der Stadt sein Strategiepapier für die kommunale Ernährungswende.

Köln | „An der Art des Essens zeigt sich, wie eine Kultur agiert. Die Gesellschaft hat sich bei der Ernährung aufgespalten. Es gibt eine Gruppe, die mehr Wert auf bewusste Ernährung legt, und es gibt eine andere Gruppe, die sich schlecht ernährt. Unsere Aufgabe liegt darin, es den Menschen möglich zu machen, gesund zu leben“, erklärt Umweltdezernent Harald Rau. Wichtig sei es, dass schon Kinder erfahren, wie man durch die richtige Ernährung und durch Bewegung gesund leben kann. „Wir müssen hier ein Angebot machen, das unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ist“, betont Rau.

Köln | Der NRW-Tag soll, geht es nach der gestrigen Entscheidung im Kölner Rat, 2020 in Köln stattfinden. Geplant sind ein Straßenfest und eine Parade durch die Stadt. Der Stadt Köln können Kosten in Höhe von 800.000 Euro entstehen. Sie will Sponsoren finden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >