Kultur Bühne

eiskoenigin_23_10_17

Die Eiskönigin – Großes Casting für die Rolle der „kleinen Anna“

Köln | Ab Januar 2018 ist es endlich wieder so soweit, denn bereits zum zweiten Mal erobert mit Disney in Concert: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren einer der erfolgreichsten Animationsfilme aller Zeiten die schönsten Konzertsäle Deutschlands – so auch am 2. April 2018 erneut die Kölner Philharmonie. Dieses spektakuläre Konzerterlebnis kann für einige kleine Fans des Disney Filmhits zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis werden, denn Disney ruft wieder in Kooperation mit Galeria Kaufhof am Samstag, den 16. Dezember von 10 bis 18 Uhr zum großen Gesangs-Casting in Köln auf.

Großes Casting: kleine Gesangs-Talente für die Rolle der „kleinen Anna“

Gesucht werden junge und talentierte Nachwuchs-Sängerinnen für die Rolle der „kleinen Anna“ im Alter von 6 bis 12 Jahren, die bei Disney in Concert: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren an Ostermontag, 2. April 2018 um 15 und 19 Uhr live in der Kölner Philharmonie performen dürfen. Eine Jury wird am Samstag, den 16. Dezember in der Galeria KaufhofFiliale auf der Hohe Straße 41-53 in der Kölner Innenstadt bis zu drei Mädchen auswählen, die den bekannten Song „Willst du einen Schneemann bauen?“ auf der Bühne der Kölner Philharmonie vortragen werden.

Die Teilnahme am Casting ist nur garantiert, wenn einer der Erziehungsberechtigten die Kandidatin vorab online unter disney.de/casting registriert hat. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wählt Disney 80 Kandidatinnen pro Casting-Standort aus, die beim Casting vorsingen dürfen. Auf der Webseite finden Sie weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen.

Die Eiskönigin – völlig unverfroren

Der Vorverkauf läuft.

Ostermontag, 2. April 2018 – 15:00 und 19:00 Uhr Köln, Philharmonie
Deutsches Filmorchester Babelsberg
Dirigent: Christian Schumann
Preise: ab 50,50 Euro, zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle
Vorverkauf: bei BB Promotion und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

the-27-club-foto-03-credit-oliver-fantitsch

Köln | Die Show beginnt im frühen 20. Jahrhundert und endet im neuen Jahrtausend – „The 27 Club – Legends Never Die“, die aktuell im Rahmen des 31. Kölner Sommerfestival in der Kölner Philharmonie zu Gast ist und am Dienstag Premiere feierte. Es geht um Rockmusik und deren legendäre Interpreten, die jeder kennt und denen gemeinsam ist, dass sie mit 27 Jahren diese Welt verließen und unvergessliche Songs hinterließen. Es gab Standing Ovations und Mega-Applaus und manche Besucher kommentierten nach der Show: „Toller Spaß“.

Rytis-Seskaitis_grigorian_06082018

Der neue Welt-Star der Oper ist eine Kölner Entdeckung

Köln | Man darf es wohl einen Triumpf nennen, ja die Geburtsstunde eines Weltstars der Oper: Mit ihrer Performance als Salome in der gleichnamigen Richard Strauss-Oper auf den Salzburger Festspielen 2018 hat sich die litauische Sopranistin Asmik Grigorian in die allererste Liga der Opernwelt gesungen.

chemalambo_bb_01082018

Köln | 75 Minuten ohne Pause, 12 Männer, full Power, maximaler Speed: Es ist Che Malambo Zeit in der Kölner Philharmonie, der Rhythmus Argentiniens reißt mit, schreit nach mehr, ist Machismo pur und furioser Tanz und Performance auf High-Speed, eingebettet in eine perfekte Inszenierung. Das Publikum der NRW-Premiere, wenige Tage nach der Deutschlandpremiere in Berlin, in der Kölner Philharmonie beim 31. Kölner Sommerfestival, nach den 75 Minuten vollständig aus dem Häuschen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN