Kultur Bühne

14092018_SabineHahn_MeyerOriginals

Kein Geheimnis mehr: Sabine Hahn erhält für ihre „integrative Theaterarbeit“ den Kölner Ehrentheaterpreis 2018. Foto: MeyerOriginals

Kölner Ehrentheaterpreis 2018 an Sabine Hahn

Köln | In Hollwood-Manier „And the winner is...“ werden jährlich die Kölner Theaterpreise verliehen. Schon im Vorfeld schmücken sich Theater und Produktionen mit ihren Nominierungen – der Gewinner aber wird erst am Abend bekannt gegeben. Anders beim Ehrentheaterpreis: Hier steht der Sieger schon vorher fest. In diesem Jahr ist es Sabine Hahn.

Seit 2007 übt Sabine Hahn mit dem von ihr gegründeten Ensemble „Theaterkönig“ am Comedia-Theater jährlich ein Stück der Weltliteratur ein. Das Ensemble besteht aus Schauspielerinnen und Schauspielern mit Behinderung, Schülerinnen und Schülern der Theaterschule der Keller und erfahrenen Profis. „Behutsam und mit großem Ernst und Respekt geht sie auf die Bedürfnisse aller Agierenden ein. Dabei entsteht eine Vertrautheit und ein Miteinander aus dem gemeinsamen Wunsch heraus, eine Geschichte in eigener Sprache zu erzählen und vor großem Publikum zu präsentieren.“ So unter anderem das Lob der Jury, die aus ehemaligen Preisträgern besteht.

Sabine Hahn ist Schauspielerin und Regisseurin und arbeitet seit 2012 ausschließlich als Dozentin für Schauspiel an der Schauspielschule der Keller und an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Seit 2013 leitet sie als künstlerische Leiterin die Schauspielschule.
Die Preisverleihung findet am 3. Dezember im Komed-Haus statt.

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

complexions-contemporary-ballet-foto-01-star-dust-credit-sharen-bradford

Köln | Das US-Dancecompany Complexions Contemporary Ballet kommt vom 16. bis zum 21. Juli beim Kölner Sommerfestival in der Philharmonie mit „Star Dust – from Bach to Bowie“ erstmals zum Gastspiel nach Deutschland.

Theaterpreis2019_AdamKroll_1

Köln | Das Kölner „Krux-Kollektiv“ hat mit seiner Produktion „Der Zwang“ den mit 5.000 Euro dotierten diesjährigen Kunstsalon-Theaterpreis gewonnen. 18 professionelle Ensembles hatten sich beworben, drei – von einer Jury ausgewählt – waren in die „Endrunde“ gekommen.

Berlin | Die deutsche Schauspielerin Lisa Martinek ist tot. Sie starb bereits am Freitag während eines Aufenthalts in Italien, berichten Medien unter Berufung auf ihren Anwalt. Die Schauspielerin wurde 47 Jahre alt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >