Kultur Film

Abschlussfilm der Filmschule Köln bei Berlinale 2012

Der Abschlussfilm „Ararat“ der ifs internationale Filmschule Köln ist für die Berlinale-Sektion „Perspektive Deutsches Kino“ ausgewählt worden. Insgesamt läuft der Film von Regisseur Engin Kundag vier Mal auf der diesjährigen Berlinale.

„Diesen Film zu machen, war für uns genauso unwahrscheinlich, wie auf der Berlinale zu laufen. Aber irgendwie sind wir doch nicht verwundert. Denn wir glauben an diesen Film – nicht an Wahrscheinlichkeiten“ kommentierten Regisseur Engin Kundag und Editor Jonas Thoma die Nominierung ihrer gemeinsamen Abschlussarbeit an der ifs internationale Filmschule Köln für die Berlinale. In dem Kurzfilm »Ararat« geht es um verlorene Identität, vermeintliche zweite Chancen und die Zerstörungswut des menschlichen Individuums. Seit 10 Jahren hat Nuh nicht mit seinem Vater gesprochen. Als der im Sterben liegt, reist Nuh 4000 Kilometer aus seiner deutschen Heimat an, doch zu spät – er kann den Vater nur noch am Fuße des Berges Ararat begraben. In dem erbitterten Versuch, alte Fehler wieder gut zu machen, zerstört er die scheinbar intakte Welt seines Bruders, eines Heimkehrers, im tiefsten Osten Anatoliens. Gedreht hat der Regisseur den Film an acht Drehtagen im türkischen Heimatort seiner Eltern an der Grenze zu Armenien unter anderem mit einheimischen Laiendarstellern.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Los Angeles | Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist aus der 93. Verleihung der Academy Awards als großer Gewinner hervorgegangen. Mit "Bester Film", "Beste Regie" sowie "Beste Hauptdarstellerin" gewann er gleich in drei Hauptkategorien. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine trauernde Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes ihre Heimatstadt verlässt.

„Je Suis Karl" läuft in der Berlinale Special Gala

Köln | Der von der Kölner Filmfirma Pandora Film produzierte Film „Je Suis Karl" wird seine Weltpremiere im Rahmen der 71. Berlinale haben. Der Film erhielt soeben eine Einladung für die Sektion Berlinale Special Gala.

Hartford | Der kanadische Schauspieler Christopher Plummer ist tot. Der Oscar-Gewinner starb im Alter von 91 Jahren, berichten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Plummers Freund und Manager Lou Pitt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >