Kultur Film

"Alf"-Star Max Wright gestorben

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) - Der US-Schauspieler Max Wright ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Los Angeles, berichtet das üblicherweise gut informierte US-Promiportal TMZ unter Berufung auf die Familie des Schauspielers. Auch in Deutschland bekannt wurde Wright vor allem durch seine Rolle in der Sitcom "Alf".

In der Serie spielte er Familienoberhaupt William "Willie" Tanner, der den gestrandeten Außerirdischen "Alf" bei sich aufnimmt. Die Serie wurde von 1986 bis 1990 in vier Staffeln ausgestrahlt. Weitere Rollen spielte Wright unter anderem in der Serie "Die Spezialisten unterwegs" sowie in der ersten und zweiten Staffel der Sitcom "Friends".

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

ny_step_10102019

Im Kölner Kino wurde der Film „Ich war noch niemals in New York“ mit allen Hauptdarstellern präsentiert.

Köln | Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Lieder von Musiklegende Udo Jürgens, das bereits den Titel zu einem erfolgreichen Musical von Stage Entertainment gab. Jetzt kommt „Ich war noch niemals in New York“ ins Kino. Gedreht wurde unter anderem auf dem nachgebauten Oberdeck eines Kreuzfahrtschiff im Studio in Ossendorf. Filmstart in den deutschen Kinos ist der kommende Donnerstag.

Venedig | Die Comicverfilmung "Joker" von Regisseur Todd Phillips ist mit dem Goldenen Löwen für den besten Film bei den 76. Internationalen Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet worden. Das teilte die Jury am Samstagabend mit. "Joker" erzählt die Hintergrundgeschichte des sensiblen Außenseiters Arthur Fleck, der als Partyclown arbeitet und zunehmend den Verstand verliert.

Potsdam | Der Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Er starb am Montag "nach sehr kurzer, schwerer Krankheit" im Alter von 55 Jahren, teilte Studio Babelsberg am Dienstag mit. "Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >