Panorama Panorama Köln

theopagel_23_10_17

Theo Pagel wird Vizepräsident des Welt-Zooverbands

Köln | Professor Theo B. Pagel, Kölner Zoodirektor, ist zum designierten Präsidenten der World Association of Zoos and Aquariums (WAZA) gewählt worden. Das teilt der Kölner Zoo heute mit. Das Treffen aller weltweiten Zoo-Chefs fand in der vergangenen Woche in Berlin statt. Der Kölner Zoodirektor werde dann in zwei Jahren der jetzigen Präsidentin, Dr. Jenny Gray aus Melbourne, im Amt folgen. Bis dahin sei er als sogenannter „President-elect“ für die WAZA tätig. Seine Aufgaben als Kölner Zoodirektor nimmt er zusätzlich weiterhin wahr, bestätigt der Zoo.

Die WAZA ist der bedeutendste internationale Dachverband aller größeren Zoos und Aquarien der Welt. Die rund 400 Mitglieds-Zoos stammen aus mehr als 50 Ländern. WAZA-Aufgaben sind unter anderem die Koordination internationaler Artenschutzprogramme, die Steuerung von weltweiten Zucht- und Auswilderungsprojekten oder die Erarbeitung von Kampagnen und Umweltbildungsinitiativen. „Ich freue mich auf das neue Amt, denn Zoologische Gärten sind global gesehen wichtiger denn je. Artenschutz, Forschung und Bildung sind unsere Themen. Zoos müssen international gewisse Standrads haben und ihre Kräfte bündeln“, erklärt Prof. Pagel. „Daher wird die WAZA in ihrer Bedeutung zunehmend wichtiger. Sie berät immer mehr Regierungen und Umweltschutzorganisationen.“

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

schmerztabletten_25052015

Köln | Gegen den aktuellen Landestrend in Nordrhein-Westfalen hat sich der Krankenstand in der Millionenstadt Köln im vergangenen Jahr 2017 stabil gehalten. Während der Krankenstand im gesamten Bundesland auf 4,1 Prozent anstieg, blieb er in Köln auf einem Wert von 3,5 Prozent.

fliege_pixabay_14112018

Köln | Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) möchte die neuronalen Prozesse des Erinnerns bei einer Fruchtfliege (Drosophila melanogaster) erforschen, um Roboter weiter optimieren zu können. Auch Forscher der Kölner Universität sind beteiligt.

Köln | Die Initiatoren des Dirk-Bach-Hauses, die Lebenshaus Stiftung der Kölner Aidshilfe, hat einen Spendenscheck über eine Summe von 32.000 Euro erhalten. Schlagersängerin Mary Roos und Wolfgang Trepper haben den Scheck überreicht.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN