Sport Fußball

Bremen gewinnt gegen Wolfsburg

Bremen | Zum Abschluss des 22. Bundesliga-Spieltages hat Bremen gegen Wolfsburg mit 3:1 gewonnen. Werder bleibt damit zwar auf Platz 15, vergrößert den Abstand zum Relegationsplatz 16 aber auf drei Punkte. Wolfsburg ist auf Platz 13.

Ludwig Augustinsson schoss die Gastgeber in der 4. Minute in Führung, Florian Kainz legte in der 40. Minute nach. Es folgte der Anschlusstreffer von Wolfsburgs Paul Verhaegh in der 50. Minute, Bremens Florian Kainz machte dann aber in der 73. Minute alles klar.

Stuttgart gewinnt gegen Mönchengladbach

In der ersten Sonntagspartie des 22. Bundesliga-Spieltages hat der VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 gewonnen. Daniel Ginczek hatte schon in der 5. Minute den entscheidenden Siegtreffer geschossen. Danach rannte Mönchengladbach gegen die Stuttgarter Abwehr an und schaffte es nicht, eine der zahlreichen Großchancen zu verwerten.
Der VfB blieb defensiv. In der Tabelle bleiben die Stuttgarter damit auf Platz 14, jetzt aber mit vier Punkten Abstand zu den Mainzern auf Relegationsplatz 16. Mönchengladbach ist auf Platz 10.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

fussball_fans_polizei17112012

Bremen | aktualisiert | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich laut eines Gerichtsurteils an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen beteiligen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht der Hansestadt Bremen am Mittwoch in zweiter Instanz und hob damit ein Urteil des Verwaltungsgerichts Bremen vom 17. Mai 2017 auf. Die DFL hatte auf Rücknahme eines Gebührenbescheids des Bundeslandes Bremen für den Einsatz zusätzlicher Polizeikräfte anlässlich des Fußball-Bundesligaspiels Werder Bremen gegen den Hamburger SV am 19. April 2015 geklagt.

München | In der Champions League haben die Bayern das Achtelfinal-Hinspiel gegen Besiktas Istanbul mit 5:0 gewonnen.

Frankfurt/Main | Am 23. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt das erste reguläre Montagsspiel in der Erstliga-Geschichte mit 2:1 gegen RB Leipzig gewonnen. Jean-Kevin Augustin hatte die Gäste aus Sachsen in der 13. Minute zunächst in Führung gebracht, Treffer der Frankfurter Timothy Chandler (22.) und Kevin-Prince Boateng (26. Minute) drehten die Partie aber frühzeitig. Anschließend überzeugte die Eintracht durch mehr Einsatz und ist damit verdient auf Platz drei der Tabelle - hinter den Bayern und Dortmund.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN