Sport Fußball

Champions League: Bayern gewinnen gegen Belgrad - Leverkusen verliert

München | Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern München im Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad mit 3:0 gewonnen. In der 34. Minute erzielte Kingsley Coman das Führungstor für die Bayern. Der Münchner Stürmer Ivan Perisic hatte von der linken Seite an den Fünfmeterraum geflankt, wo Coman das Leder per Flugkopfball ins halbhohe linke Eck traf.

Robert Lewandowski baute die Münchner Führung in der 80. Minute weiter aus. Infolge eines Ballgewinns auf der linken Außenbahn war Lewandowski durch die Mitte in Richtung Strafraum gerannt und wollte seinen Teamkollegen Serge Gnabry per Diagonalpass in Szene setzen. Nach unglücklichen Kontakten zweier Belgrader Verteidiger kam Lewandowski kurz vor dem Fünfmeterraum mit der rechten Fußspitze vor dem Belgrader Torhüter Milan Borjan an die Kugel und drückte sie in die linke Ecke.

In der ersten Minute der Nachspielzeit baute Thomas Müller die Führung für die Bayern sogar noch weiter aus. Thiago hatte einen Freistoß über die Gästemauer hinweg in den Strafraum gechippt, wo Müller aus zwölf Metern ins halbhohe linke Eck zum 3:0-Endstand vollendete. In der parallel ausgetragenen Partie verlor Bayer 04 Leverkusen mit 1:2 gegen Lokomotive Moskau.

Hier erzielte Grzegorz Krychowiak in der 16. Minute das Führungstor für Moskau. Ein Einwurf der Leverkusener war bei den Moskauern gelandet und João Mário spielte das Leder direkt in die Spitze in den Lauf von Krychowiak, der freistehend aus zehn Metern ins Tor traf. Ein Eigentor des Moskauer Verteidigers Benedikt Höwedes in der 25. Minute besorgte den Ausgleichstreffer für Leverkusen.

Der Leverkusener Mittelfeldspieler Lars Bender hatte von der rechten Seite ins Zentrum zu seinem Teamkollegen Charles Aránguiz geflankt, der aus zehn Metern mit links einfach mal abzog. Sein Schuss traf dabei Höwedes, der die Kugel unhaltbar in die rechte Ecke des eigenen Tores abfälschte. In der 37. Minute erzielte Dmitry Barinov das erneute Führungstor für Moskau. Der Leverkusener Torhüter Lukas Hradecky hatte sich bei einem Abschlag komplett verschätzt und passte den Ball dem Moskauer Mittelfeldspieler Barinov 30 Meter vor dem Kasten direkt vor die Füße. Dieser haute das Leder direkt mit rechts ins leere Tor.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Piräus | Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern München im Auswärtsspiel bei Olympiakos Piräus mit 3:2 gewonnen. In der 23. Minute erzielte Youssef El-Arabi das Führungstor für Piräus. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld hatten die Hausherren das Spiel schnell auf die linke Außenbahn verlagert.

Köln | Im ersten Sonntagsspiel des achten Spieltags der Bundesliga hat der 1. FC Köln 3:0 gegen den SC Paderborn gewonnen. Köln verlässt damit die Abstiegsränge, während Paderborn mit nur einem Punkt Tabellenletzter bleibt. Bereits im ersten Durchgang waren die Kölner die bessere Mannschaft.

Beierlorzer_18102019

Beim Kellerduell des Bundesligisten 1. FC Köln gegen den Tabellenletzten SC Paderborn am Sonntag um 15:30 Uhr fordert Cheftrainer Achim Beierlorzer den ersten Heimsieg der neuen Saison.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >