Sport Fußball

Maroh_Dominic_fc_662012

Dominic Marohim neuen FC-Trikot

Dominic Maroh - Neuer "Eckpfeiler" für die Defensive

Köln | Innenverteidiger Dominic Maroh wird zur Saison 2012|2013 vom 1. FC Nürnberg zum 1. FC Köln wechseln. Der 25-Jährige erhält beim FC einen Vertrag bis 2014.

„Dominic Maroh erfüllt alle Voraussetzungen für unser Profil. Er verfügt über vier Jahre Erfahrung speziell in der 1., aber auch in der 2. Liga. Mit dem Club aus Nürnberg hat er bereits einen Aufstieg erreicht. Als Innenverteidiger bringt Dominic spielerisch und physisch hervorragende Eigenschaften mit. Er ist hungrig auf die Aufgabe beim FC. Deswegen sind wir überzeugt, dass Dominic sich zu einem Eckpfeiler unserer Defensive entwickeln wird", sagte Frank Schaefer, Leiter Sport. Dominic Maroh über seine neue Aufgabe beim 1. FC Köln: „Ich kenne die Situation des 1. FC Köln aus eigener Erfahrung und freue mich sehr darauf, für den Traditionsverein spielen zu können. Die Gespräche, die wir geführt haben, waren sehr gut und ich werde mit der Mannschaft mein Bestes geben, um den 1. FC Köln sportlich wieder erfolgreich zu machen.“

Dominic Maroh wechselte aus der Nachwuchsmannschaft des SSV Reutlingen zum 1. FC Nürnberg. Unter Trainer Michael Oenning feierte der 1, 86 Meter große Verteidiger im August 2009 im Spiel gegen den FC Schalke 04 (1:2) sein Debüt in der Fußball-Bundesliga. In der 2. Bundesliga debütierte er, ebenfalls unter Michael Oenning, im November 2008 gegen den FSV Frankfurt (0:0). Für die Franken bestritt er seitdem 56 Spiele (zwei Tore) in der Bundesliga und insgesamt 20 Spiele (ein Tor) in der 2. Bundesliga. 2009 stieg er mit dem 1. FC Nürnberg in die Bundesliga auf. In der Saison 2011|2012 kam Dominic Maroh auf 21 Bundesliga-Einsätze für den FCN, davon 19 von Beginn an.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Hamburg | Zum Abschluss des 6. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga hat St. Pauli das 102. Hamburger Stadtderby gegen den HSV mit 2:0 gewonnen. Dimitrios Diamantakos schoss den Gastgeber am Millerntor in der 18. Minute verdient in Führung, der HSV hatte die erste halbe Stunde komplett verschlafen. Ein Eigentor von Rick van Drongelen in der 62. Minute erhöhte den Rückstand für den HSV, obwohl der frühere Rekord-Bundesligist zwischenzeitlich stärker geworden war.

Regensburg | Am sechsten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart gegen Jahn Regensburg mit 3:2 gewonnen. Die Stuttgarter kletterten durch den Sieg vorübergehend auf den ersten Tabellenplatz. Regensburg rutschte durch die Niederlage auf den zehnten Rang ab.

Dortmund | Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund gegen Bayer 04 Leverkusen mit 4:0 gewonnen und ist damit vorerst wieder auf Platz eins der Tabelle. In der 28. Minute erzielte Paco Alcácer das Führungstor für den BVB. Die Leverkusener Wendell und Nadiem Amiri hatten den Ball auf der linken Defensivseite gegen BVB-Außenverteidiger Achraf Hakimi vertändelt, der daraufhin aus dem Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt flankte, wo Alcácer das Leder per Volleyabnahme ins rechte Eck schoss. Marco Reus legte in der 50. Minute das erste Mal nach, obwohl eigentlich Bayer gerade am Drücker war.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >