Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

windenergie1852013

Dank alternativer Energien ist das Aufkommen an Treibhausgasen zwischen 1990 und 2014 stark rückläufig.

NRW: CO2-Emissionen gingen seit 1990 um gut ein Fünftel zurück

Köln | Die Emissionen der wichtigsten Treibhausgase sind zwischen 1990 und 2014 im Industrieland NRW um etwas mehr als 20 Prozent zurückgegangen. Mit knapp 280 Millionen Tonnen liegen sie aber noch immer auf einem hohen Niveau.

Wie das Statistische Landesamt IT.NRW am heutigen Donnerstag berichtete, zählt neben Kohlenstoffdioxid auch Methan und Distickstoffoxid zu den Treibhausgasen. Die errechnete Summe von 280 Millionen Tonnen wird deshalb als CO2-Äquivalente berechnet. Trotz der gewaltigen Menge hat sich diese Summe gegenüber dem Jahr der Wiedervereinigung um 20,1 Prozent verringert. Pro Einwohner waren das im Jahr 2014 immer noch rund 15,8 Tonnen pro Jahr. Kohlenstoffdioxid war mit einem Anteil von 94 Prozent das Treibhausgas Nummer 1, weitere vier Prozent entfallen auf Methan, die restlichen zwei Prozent sind Distickstoffoxid.

kuehe04stall

Bei den Methanemissionen ist die Tierhaltung inzwischen Hauptverursacher.

Die Methanemissionen lagen bei 25 Kilogramm pro Kopf, was rund 626 Kilogramm CO2-Äquivalenten entspricht. Die Distickstoffoxidemissionen betrugen rund 1,1 Kilogramm pro Kopf (umgerechnet 331 Kilogramm C02-Äquivalente). Beide Emissionsarten lagen damit unter dem Bundesdurchschnitt (Methan: 27,6 Kilogramm pro Kopf, Distickstoffoxid: 1,6 Kilogramm pro Kopf). Gegenüber 1990 haben sich beide Treibhausgase stark verringert: So wurden 1.633 Kilogramm CO2-Äquivalente pro Kopf weniger Methan und 400 Kilogramm weniger bei den Distickstoffoxide ausgestoßen.

Mehr als ein Drittel (37,4 Prozent) der Methanemissionen in NRW entstanden durch die Landwirtschaft (einschließlich Tierhaltung), weitere 36,4 Prozent durch die Energiegewinnung und 17,9 Prozent durch die Ablagerung organischer Abfälle. Die Distickstoffoxidemissionen wurden zum größten Teil (55,4 Prozent) durch die Landwirtschaft und die Tierhaltung verursacht.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

Rotterdam | Der Betreiber des Hafens Rotterdam, des größten europäischen Seehafens, hat einen Mahnbrief an das Bundes- und NRW-Verkehrsministerium bezüglich des schleppenden Ausbaus der Betuwe-Linie auf deutscher Seite geschickt. "Wir müssen mit größter Sorge feststellen, dass es seit Jahren keine signifikanten Fortschritte beim wirtschaftlich bedeutendsten deutsch-niederländischen Schieneninfrastrukturprojekt, der Betuweverbindung, gibt", heißt es in dem Brief, über den die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Man habe in den Niederlanden 4,7 Milliarden Euro in die Verbindung bis zur Grenze investiert.

Aachen | Die Eisenbahnergewerkschaft EVG hat auch im Rheinland zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Warnstreik fand am heutigen Dienstagmorgen zwischen 3:30 und 9 Uhr statt. Betroffen sind die Standorte Aachen, Bottrop, Düren, Dormagen, Grevebroich, Geilenkirchen, Gummersbach, Mülheim, Hagen, Simmerrath, Velbert und Wesel.

Braunkohlekraftwerk_2806201524

Berlin | Die Industrie- und Handelskammern im Rheinischen Revier warnen in ihrem "Rheinischen Appell" vor einem übereilten Kohleausstieg. Das Schreiben der Kammern Mittlerer Niederrhein, Köln und Aachen, über welches das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) berichtet, richtet sich an die Mitglieder der von der Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission. Die Verfasser sorgen sich insbesondere um die Zukunft der energieintensiven Industrie ihrer Region.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN