Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin zeigt vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag Respekt vor Nationalspieler Lukas Podolski. "Es ist schwierig, gegen solche Stürmer zu spielen", sagte Herthas Trainer Markus Babbel: "Man kann ihn nicht völlig aus dem Spiel nehmen." Bereits beim letzten Liga-Auftritt bei Werder Bremen (1:2) habe der "Alten Dame" in Claudio Pizarro ein Top-Stürmer das Leben schwer gemacht. Der Peruaner hatte beide Treffer für Werder erzielt. "Für den Abwehrspieler ist es schwierig, gegen solche Stürmer die Balance zu finden. Soll man ihm die ganze Zeit folgen oder lässt man ihm Raum?", sagte Babbel.

Hertha bekommt gegen Köln noch die Auswirkungen des Bremen-Spiels zu spüren. Adrian Ramos und Christian Lell fehlen gelb-rot-gesperrt. Dafür rücken wohl Pierre-Michel Lasogga und Christoph Janker in die Startelf. Mittelfeldspieler Ronny fehlt wegen einer Knöchelverletzung. 50.000 Tickets wurden bereits verkauft. Insgesamt rechnet der Hauptstadt-Klub mit 60.000 Zuschauern.

[sid]

Werbung