Köln | Die Inzidenz in Köln stagniert aktuell etwas über dem Wert 50. Diese positive Entwicklung könnte dazu führen, dass am Montag in Köln die Stufe 3 der NRW Corona-Schutzverordnung in Kraft tritt und damit Lockerungen und Öffnungen für die Kölner*innen einhergehen. Die aktuellen Daten und Fakten zur Corona-Lage in Köln und Deutschland.

Die Lage in Köln am 27. Mai

Werbung

Die 7-Tage-Inzidenz für Köln liegt bei 51,8 im Zeitraum 21. bis 27. Mai, so das Robert Koch-Institut (RKI). 102 bestätigte Corona-Neuinfektionen gibt das RKI für den 27. Mai an und eine Person, die an oder mit einer Covid-19-Erkrankung verstarb.

172 Menschen werden derzeit in Kölner Kliniken mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, davon 92 auf Intensivstationen. Laut DIVI-Intensivregister sind heute, 28. Mai, 10:16 Uhr, 5,8 Prozent der Kölner Intensivbetten frei verfügbar. Die Klinikzahlen beziehen sich nicht nur auf Kölner*innen mit Erstwohnsitz in der Stadt.

Zu den seit dem 20. Dezember 2020 nachgewiesenen Virusmutationen. Diese verteilen sich folgendermaßen:
• 11.522 Fälle britische Mutante (+94)
• 371 Fälle südafrikanische Mutante
• 13 Fälle brasilianische Mutante
• 13 Fälle indische Mutante
• 85 Fälle Mutation der britischen Mutante
Seit Ende Januar werden in Köln alle positiven Corona-Tests auf Virusmutationen untersucht.

RKI meldet 7380 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 39,8

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen vorläufig 7.380 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 15,8 Prozent oder 1.389 Fälle weniger als am Freitagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 41,0 auf heute 39,8 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 120.000 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 53.500 weniger als vor einer Woche. Außerdem meldete das RKI nun 192 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.059 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 151 Todesfällen pro Tag (Vortag: 156).

Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 88.187. Insgesamt wurden bislang 3,67 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden.

Autor: red, dts

Werbung