Das berichtet die japanische Nachrichtenagentur "Kyodo". Die LDP hatte nach über 50 Jahren der alleinigen Herrschaft in Japan im Zuge der gestrigen Wahlen eine deutliche Niederlage eingefahren. Die oppositionelle Demokratische Partei Japans (DPJ) unter Yukio Hatoyama hat nach der Auszählung fast aller Stimmen mehr als 300 der 480 Mandate gewonnen, die LDP kommt nur auf etwa 100 Parlamentssitze. Der Generalsekretär der LDP, Hiroyuki Hosodo, sowie zwei weitere führende Parteimitglieder hatten ebenfalls angekündigt, von ihren Ämtern zurückzutreten.

[dts]

Werbung