Symbolbild Leuchtmittel

Köln | Am 1. Januar betrug der Preis pro Kilowattstunden Strom 72,80 Cent. Menschen die in die Grundversorgung der Rheinenergie wechseln mussten können jetzt ein wenig aufatmen, denn ab Freitag senkt der Kölner Energieversorger den Grundversorgungspreis.

Ab dem 14. Januar will der Kölner Energieversorger den Preis pro Kilowattstunde auf 54,09 Cent senken. Die Grundpreise bleiben gleich. Die Kunden, die seit 1. Januar, die Grundversorgung in Anspruch nehmen, erhalten die Preissenkung automatisch, schreibt das Unternehmen. Diejenigen, die vor dem 1. Januar in die Grundversorgung eintraten, behalten ihre günstigeren Tarife.

Werbung

Nicht betroffen von diesen aktuellen Änderungen sind die Bestandskunden der RheinEnergie, die vor dem 16. Dezember bei der Rheinenergie einen Grundversorgungs- oder Wahltarif abgeschlossen hatten. Diese bleiben bei den seit April 2020 geltenden Preisen.

Werbung