Los Angeles | Popsängerin Rihanna ist selbstbewusster geworden, indem sie sich immer häufiger nackt zeigt. „Je öfter ich nackt war, desto öfter fühlte ich mich wohl in meiner Haut“, sagte die 24-jährige Sängerin dem Magazin „Women`s Fitness“.

Um mit den kleinen und großen Schönheitsfehlern zurecht zu kommen, solle man laut der barbadischen R&B-Sängerin seine Angst bekämpfen und sich so zeigen, wie man ist. „Man findet immer irgendetwas, mit dem man sich unwohl fühlt und eine Sache führt zu einer Anderen bis man sich dafür geniert und gehemmt wird.“ Rihanna ist mehrfache Grammy-Preisträgerin. Ihre bisherigen sechs Alben verkauften sich weltweit über 20 Millionen Mal, die dazugehörigen Single-Auskopplungen bisher über 60 Millionen Mal.

Werbung

Autor: dts

Werbung