Köln | Eine Expertenrunde traf sich heute an der Steinbachtalsperre und bekräftigte die Einschätzung, dass der Damm nur bei einer 2/3 Füllung sicher sei. Eine Entscheidung wann dies erreicht wird und die Menschen zurück in ihre Häuser können soll erst morgen entschieden werden.

Damit ist klar, dass die Anwohner*innen der betroffenen und evakuierten Gebiete heute nicht in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren können. Nur eine 2/3 gefüllte Steinbachtalsperre gewährleiste die Sicherheit, dass der Damm nicht brechen werde, so die Experten. Die Bezirksregierung Köln erklärt, dass das Ablassen des Wassers weiterhin planmäßig über den Grundablass und eingesetzte Pumpen erfolge.

Werbung

Die Experten werden sich morgen wieder treffen.

Autor: red
Foto: Das Symbolbild und Pressefoto zeigt das THW bei Pumparbeiten

Werbung